Akedí­a

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der griechische Begriff "Akedía" ist ein Begriff aus der Spiritualität und aus der Ostkirche, der auf deutsch am besten mit "Unlust" übersetzt wird.

Ursprünglich bezeichnet "Akedía" jenen Zustand, den ein Mönch in der Wüste empfindet, wenn der "Mittagsdämon" über ihn kommt. Dies ist zur Zeit vor der neunten Stunde der Fall, wenn die Mittagshitze am größten ist und die einzige Mahlzeit des Tages ansteht. Der "Mittagsdämon" sorgt, dass der Mönch nur mehr schwer in seiner Tätigkeit verweilen kann. Darum wird der Zustand der "Akedía" auch mit dem Begriff "Überdruß" wiedergegeben, besser ist aber die Bezeichnung "Unlust".

Meine Werkzeuge