Alte Musik

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alte Musik bezeichnet, im Unterschied zur Neuen Musik, europäische Musikstile aus verschiedenen Epochen etwa vor dem Jahr 1750. Sie umfasst die Musik des Mittelalters, die Musik der Renaissance und des Barocks, nicht jedoch die der Antike und des Frühmittelalter, für die die Bezeichnung Frühe Musik verwendet wird.

Aufführung und Aufnahmen Alter Musik sind im Wesentlichen eine Domäne spezialisierter Musiker und Alte-Musik-Ensembles, da besondere historische Musikinstrumente und viel Fach- und Praxiswissen über Geschichte der Musik, Instrumentenkunde, alte Spielweisen, Stimmungssysteme etc. vorliegen müssen, um herauszufinden, wie die Musik früherer Epochen geklungen haben könnte.

Die Versuche der Rekonstruktion stützen sich auf Bilddokumente und Notentexte (Notationen). Alte Musik wurde in England relativ lückenlos von Generation zu Generation weiter überliefert. Dennoch veränderte sich die Musik durch den Vorgang des Weitergebens (Tradierens). Seit der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts bieten verschiedene Hochschulen wie die Hochschule für Künste Bremen oder die Hochschule für Musik Basel Studiengänge für Alte Musik an.

Meine Werkzeuge