André Schneider

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

André Schneider (* 1974 ) ist katholischer Priester im Bistum Augsburg. Er ist verheiratet und hat vier erwachsene Kinder.

Biografie

André Schneider wurde evangelisch getauft und konfirmiert. Er studierte evangelische Theologie an der Humboldt-Universität in Berlin in den Jahren 1993-2001 und an der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel/Taunus in den Jahren 2001-2002. Nach dem Theologiestudium war er von 2002-2013 erst Vikar, dann evangelisch-lutherischer Pfarrer in Erfurt. Er konvertierte zur Katholischen Kirche. Katholische Theologie studierte er von 2014-2017 an der Universität Augsburg. Seine Heimatpfarrei ist die Dompfarrei "Zum Heiligsten Herzen Jesu" in Augsburg. Sein Diakonatspraktikum absolvierte er in der Pfarreiengemeinschaft Augsburg – St. Georg/St. Maximilian/St. Simpert. Er empfing am 28. Oktober 2018 zusammen mit Andreas Theurer durch Diözesanbischof Konrad Zdarsa in der Rektoratskirche St. Sebastian in Augsburg die Priesterweihe. Der Papst gab – wie in solchen Fällen üblich – eine Dispens vom Zölibat. Die Primiz feiert an Allerheiligen in St. Georg in Augsburg. Sein Primizspruch lautet: „Regnare Christum volumus!“ ("Wir wollen, dass Christus herrscht, dass er König ist"). Ab November 2018 dient er als Kaplan in der Pfarreiengemeinschaft Heilig Geist/Zwölf Apostel in Augsburg-Hochzoll.[1]

Anmerkungen

  1. Bischof Konrad weiht am 28. Oktober in der Rektoratskirche St. Sebastian zwei Diakone zu Priestern Bistum Augsburg
Meine Werkzeuge