Anglicanorum coetibus

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anglicanorum coetibus sind die Anfangsworte der Apostolischen Konstitution Papst Benedikt XVI. vom 4. November 2009 über die Errichtung von Personalordinariaten für Anglikaner die in die volle Gemeinschaft mit der Katholischen Kirche eintreten.

Inhaltsverzeichnis

Der Text des Schreibens

Anglicanorum coetibus (Wortlaut)

Zustandekommen

Die Konstitution ist eine Reaktion Papst Benedikts XVI. auf wiederholte Anfragen einiger Gruppen (Bischöfe und Priester) und Einzelpersonen, die beim Heiligen Stuhl um volle Gemeinschaft mit der Katholischen Kirche angesucht haben. Diese sind der Auffassung, dass Einheit eine sichtbare Mitte brauche.
Der Vorsitzende der Kongregation für die Glaubenslehre William Levada kündigte diese Apostolische Konstitution ungefähr einen Monat vor ihrer Veröffentlichung am 9. November an. Der Rektor der päpstlichen Universität Gregoriana John Franco Girlanda SJ war einer der Autoren der Konstitution.

Inhalt

Die Konstitution erleichtert anglikanischen Christen den Eintritt in die Katholische Kirche, da sie ihre Traditionen nicht mehr völlig aufgeben müssten. Sie ebnet den Weg für Personalordinariate von bistumsähnlicher Struktur unter den Dächern der nationalen Bischofskonferenzen, in etwa vergleichbar mit den Militärbistümern. Hier sollen sich ehemalige Anglikaner organisieren und ihre eigene Spiritualität und Liturgie pflegen. Verheiratete anglikanische Priester werden zu katholischen Priestern geweiht. Priesteramtskandidaten die noch nicht verheiratet sind, müssen, wie in der Katholischen Kirche, den Zölibat versprechen.

Früchte

Qsicon Ueberarbeiten.png ACHTUNG: Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Eine inhaltliche Begründung befindet sich gegebenenfalls auf der Diskussionsseite. Wenn du Lust hast, verbessere den Artikel und entferne anschließend diesen Baustein.

(Diese Pressemeldungen können nicht immer als endgültigen Zeitpunkt angesehen werden)

  1. Mitte Juli 2010 hat die "Anglican-Church of America" mit rund 100 Pfarreien (ca. 5200 Gläubige) sich für einen kollektiven Übertritt zur Katholischen Kirche nach Maßgabe des päpstlichen Dekrets Anglicanorum coetibus. Ebenso am 20. März 2010 drei Bischöfe mit ihren Gläubigen der "Anglican-Catholic-Church of Canada" mit etwa 40 Pfarreien. [1]
  2. Im Mai 2010 beschlossen über 100 anglikanische Gemeinden in den USA zusammen zur römisch-katholischen Kirche zu konvertieren. [2]
  3. Bischof John Broadhurst, Bischof von Fulham in London, der Vorsitzende der konservativen Gruppe "Forward in Faith" tritt im Oktober 2010 zur Katholischen Kirche über. Sie werden am 15. Januar 2011 zu Priestern geweiht.[3] Ebenso kündigte der Gemeinderat von Saint Peter in Folkestone (Bistum Kent) an, den Ende September 2010 beschlossen Übertritt zu vollziehen. [4] [5]
  4. Die amtierenden Bischöfe Andrew Burnham (Ebbsfleet) und Keith Newton (Richborough) sowie der Ruhestandsbischof Edward Barnes wollen von der Konstitution Gebrauch machen, eine Sonderdiözese zu errichten. [6]
  5. Die Mount Calvary-Gemeinde Baltimore, einst zughörig zu der Episkopalkirche (früher bekannt als Protestantische Episkopalkirche der USA) wird nach ihrer Trennung, eine Gemeinde des Anglican Use in die Römisch-Katholische Kirche. [7]
  6. Rund 20 Priester und 600 Laien treten ins neu errichtete katholische Personal-Ordinariat "Our Lady of Walsingham" an Ostern 2011 ein. [8]

Errichtung von Personalordinariaten

  • Am 15. Januar 2011 hat die Kongregation für die Glaubenslehre gemäß der Apostolischen Konstitution "Anglicanorum coetibus" das Personalordinariat "Our Lady of Walsingham" auf dem Territorium von England errichtet. Der Patron des errichteten Personalordinariat Unserer Lieben Frau von Walsingham ist John Henry Newman. Gleichzeitg ernannte Papst Benedikt XVI. Keith Newton zum ersten Ordinarius im Rang eines Priesters.
  • 1. Januar 2012 Gründung und Einweihung (1. Januar bzw. 12. Februar 2012) des Personalordinariats Kathedra Petri zur Aufnahme ehemaliger anglikanischer Gläubiger in den Vereinigten Staaten [9]

Literatur

  • Die Konstitution mit ergänzenden Normen ist abgedruckt im Osservatore Romano 39. Jahrgang Nr. 48 vom 27. November 2009.

Siehe auch: Liste von Lehramtstexten

Weblinks

Anmerkungen

  1. Die "Anglican-Church of America" im Juli 2010
  2. Über 100 anglikanische Gemeinden in den USA haben beschlossen, zusammen zur römisch-katholischen Kirche zu konvertieren (6. Mai 2010)
  3. Personalordinariat für ehemalige Anglikaner steht kurz vor Gründung Kath.net am 7. Januar 2011
  4. John Broadhurst, Bischof von Fulham in London, kündigt Übertritt zur katholischen Kirche an, 18. Oktober 2010
  5. Die früheren anglikanischen Bischöfe John Broadhurst (Fulham), Keith Newton (Richborough) und Andrew Burnham (Ebbsfleet) und drei Ordensfrauen werden in der Westminster-Kathedrale am 1. Januar 2011 in die volle Gemeinschaft der Katholischen Kirche aufgenommen
  6. England: Weitere 3 anglikanische Bischöfe wollen katholisch werden. 19. Oktober 2010
  7. www.mountcalvary.com
  8. Mehrere Hundert Anglikaner werden zu Ostern 2011 katholisch
  9. Die Freude der Einheit Kath.net am 3. Dezember 2012
Meine Werkzeuge