Antonio Mennini

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antonio Mennini
Wappen des Erzbischofes

Antonio Mennini (* 1947 in Rom) ist Erzbischof und Nuntius in Moskau.

Biografie

Msgr. Antonio Mennini war um 1978 Kaplan an der römischen Stadtpfarrei Santa Lucia an der Piazza Clodio. Sein erster Auftrag als vatikanischer Diplomat führte ihn nach Sofia in Bulgarien. Anschließend war er von 1984 bis 1985 an der Nuntiatur in der Türkei tätig. Im Jahr 2002 wurde er von Papst Johannes Paul II. zum Repräsentanten bei der russischen Föderation ernannt. Im Herbst 2007 hatte der damalige, verstorbene russisch-orthodoxe Patriarch von Moskau, Alexeij II. Menninis Bemühungen gewürdigt und verlieh ihm den Orden dritten Grads des heiligen Prinzen Daniel von Moskau „in Anerkennung seiner Bemühungen um gute Beziehungen zwischen der russisch-orthodoxen und der römisch-katholischen Kirche und anlässlich seines 60. Geburtstags". Im Dezember 2009 hatte der Heilige Stuhl offiziell das Vorhaben bestätigt, volle diplomatische Beziehungen zu Russland aufzunehmen. Am 15. Juli 2010 trat er als erste Botschafter des Heiligen Stuhls seinen Dienst in Moskau an und wurde offiziell durch die Russische Föderation als Botschafter des Vatikans akkreditiert.

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn im Dezember 2010 zum Nuntius von Großbritannien.

Weblinks

Meine Werkzeuge