Apokryphe

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Apokryphen sind nach katholischem Sprachgebrauch größtenteils legendäre Schriften, die echte Bücher der Heiligen Schrift nachahmen und sich fälschlich als Schriften von bekannten Persönlichkeiten des Alten Testaments oder von Aposteln ausgeben. Es gibt unter anderem apokryphe Evangelien, Apostelgeschichten und Apokalypsen. Die Kirche hat sie vom Kanon der Heiligen Schrift ausgeschlossen. Die Protestanten nennen sie gewöhnlich Pseudepigraphen, d. h. falsch betitelte Bücher, während sie unter Apokryphen diejenigen Bücher des Alten Testaments verstehen, die zwar als echt von der Kirche in den Kanon der Heiligen Schrift aufgenommen sind, aber im hebräischen Text des Alten Testamentes fehlen, d. h. die deuterokanonischen Bücher.

Meine Werkzeuge