Augustiner-Eremiten

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Augustiner-Eremiten sind ein Bettelorden der durch päpstlichen Erlass 1256 gegründet wurde. Man unterscheidet die Beschuhten Augustiner-Eremiten (OESA) und die Unbeschuhten Augustiner-Eremiten (OEDSA).

Die Augustiner-Eremiten widmen sich der Seelsorge, der Jugenderziehung, der Wissenschaft (Studium des hl. Augustinus) und Missionsaufgaben. Die deutsche Ordensprovinz hat ihren Sitz in Würzburg.