Benedikt II.

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benedikt II. (* in Rom; † 8. Mai 685) war ein Papst und ist ein Heiliger. Er wurde im Juli 683 nach dem Tod Leos II. zum Papst gewählt, aber wie im Frühmittelalter üblich erst nach Bestätigung durch den byzantinischen Hof am 26. Juni 684 (zum Bischof) geweiht. Bescheidenheit, Demut und Großherzigkeit waren Tugenden dieses Hirten. Nachdem die Irrlehre des Monotheletismus die Kirche in Spanien bedrohte, regte Benedikt das Konzil von Toledo an, wo diese Irrlehre klar verurteilt wurde. Er starb am 8. Mai 685 nach einer kurzen Amtszeit.

Dieser Artikel ist ursprünglich der Sektion Tagesheiliger bei www.kath.net entnommen.


Vorgänger
Leo II.
Papst
684 - 685
Nachfolger
Johannes V.
Meine Werkzeuge