Benedikt VI.

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benedikt VI. (* in Rom; + Juli 974 in Rom) wurde aus dem Stand eines Kardinaldiakons nach dem Tod von Johannes XIII. im Herbst 972 zum Papst gewählt und am 19. Januar 973 geweiht.

Als Anhänger Ottos I. gewählt, verlor er nach dessen Tod im Mai 973 seine Unterstützung in Rom. Die römische Adelspartei unter ihrem Führer Crescentius I. verbündete sich mit dem Kardinaldiakon Bonifatius Franco und ließ Benedikt VI. im Juni 74 einkerkern. Gleichzeitig wurde Bonifatius Franco zum Gegenpapst Bonifatius ernannt. Benedikt VI. wurde im Juli 974 in Gefangenschaft in der Engelsburg erdrosselt.

Weblinks


Vorgänger
Johannes XIII.
Papst
973 - 974
Nachfolger
Benedikt VII.
Meine Werkzeuge