Bistum Speyer

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bistum Speyer liegt im Westen der Bundesrepublik Deutschland, im Bundesland Rheinland-Pfalz. Aus historischen Gründen ist es der Kirchenprovinz Bamberg zugeordnet. Bischof ist seit 2008 Dr. Karl-Heinz Wiesemann.

Inhaltsverzeichnis

Bistumsleitung

Zahlen und Fakten

Überblick

Das Bistum Speyer umfasst eine Fläche von 5.893 km2. Mit rund 563.300 Katholiken zum 1. Januar 2013 beläuft sich der Anteil der Katholiken an der Gesamtbevölkerung auf 40,2%.[1] Zum 31. Dezember 2011 waren 310 Priester in der Diözese inkardiniert, davon 160 im aktiven Dienst. Weitere 32 Weltpriester aus anderen Diözesen, 61 ständigen Diakone und 42 Ordenspriester wirkten zudem in der Diözese. Zum selben Stichtag gab 319 Pfarreien und 27 Kuratien.[2]

Der Anteil der Gottesdienstbesucher betrug 2011 10,1%, 1990 19,7% [3]

Die Bistumszeitung des Bistums Speyer heißt Der Pilger.

Gliederung

Das Bistum umfasst den pfälzischen Teil des Regierungsbezirks Rheinhessen-Pfalz (im Land Rheinland-Pfalz) und den Saarpfalz-Kreis (im Saarland). Es ist in 10 Dekanate unterteilt: Bad Dürkheim, Donnersberg, Germersheim, Kaiserslautern, Kusel, Landau, Ludwigshafen, Pirmasens, Saarpfalz und Speyer

Patrone

Geschichte

Schon sehr früh organisierte sich die Kirche in Bistümern (Diözesen) unter der Leitung eines Bischofs. Mit anderen, bereits in der Römerzeit gegründeten Bistümern am Rhein gehört Speyer zu den ältesten Bischofssitzen in Deutschland. In seiner heutigen Gestalt besteht das Bistum allerdings erst seit dem Jahr 1817, als es im linksrheinischen Gebiet des Königreiches Bayern neu errichtet wurde. Das alte Fürstbistum, das sich im Osten bis vor die Tore Stuttgarts erstreckt hatte, war zuvor in den Wirren der Revolutionskriege untergegangen. Zeugnis von der früheren Größe und Bedeutung gibt noch der Kaiser- und Mariendom in Speyer, Grablege mehrerer mittelalterlicher Herrschergeschlechter und größter erhaltener Kirchenbau der Romanik in Europa.

Siehe auch: Bischöfe von Speyer

Persönlichkeiten

Katholische Highlights

Kirchen

Wallfahrtsorte

Klöster

Periodika

Weblinks

Anmerkungen

  1. Das Bistum Speyer im Überblick.
  2. Statistik der Diözese Speyer, Stand 31.12.2011.
  3. Quelle.
Meine Werkzeuge