Choralschola

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Choralschola

Eine Choralschola (lat. schola cantorum) ist eine Gruppe von Sängern, die in der Liturgie den Gregorianischen Choral singen. Choralscholen bestehen in der Regel nur aus Männern oder nur aus Frauen. Gemischte Gruppen sind erher ungewöhnlich.

Inhaltsverzeichnis

Mitwirkung in der Liturgie

Eine Choralschola wirkt bei der Hl. Messe und in den Tagzeitenliturgien als Spitze der Singenden Gemeinde.[1] Dabei kann sie sowohl chorisch als auch responsorial, im Wechsel mit dem Kantor, der Gemeinde oder dem Ordenskonvent, tätig sein.

Das Repertoire von Choralscholen besteht im Gesang der Ordinarien und Proprien sowie der Offiziumsgesänge, die in lateinischer Sprache vorgetragen werden. Aber auch der muttersprachliche Liturgiegesang der Messe und der Tagzeitenliturgie kann Aufgabe einer Choralschola sein.

In der Regel wird in liturgischer Kleidung gesungen.

Liturgische Bücher

Folgende Bücher finden in der Regel Verwendung:

Weblinks

Anmerkungen

Meine Werkzeuge