Dekanat Geisenfeld

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dekanate des Bistums Regensburg

Abensberg-Mainburg
Alteglofsheim-Schierling
Amberg-Ensdorf
Bogenberg-Pondorf
Cham
Deggendorf-Plattling
Dingolfing
Donaustauf
Eggenfelden
Frontenhausen-Pilsting
Geiselhöring
Geisenfeld
Kelheim
Kemnath-Wunsiedel
Kötzting
Laaber
Landshut-Altheim
Leuchtenberg
Nabburg
Neunburg-Oberviechtach
Neustadt an der Waldnaab
Pförring
Regensburg
Regenstauf
Roding
Rottenburg
Schwandorf
Sulzbach-Hirschau
Straubing
Tirschenreuth
Viechtach
Vilsbiburg
Weiden in der Oberpfalz

Das Dekanat Geisenfeld gehört zur Region IV - Kelheim des Bistums Regensburg.[1]

Zum Dekanat Geisenfeld gehören die folgenden Seelsorgeeinheiten (Stand: 2013):[2][3][4]

Die „führende“ Pfarrei, meistens der Sitz des zuständigen Pfarrers und des Pfarramtes, wird zuerst aufgeführt, die an der Pfarreiengemeinschaft beteiligten Pfarreien sind durch Semikolon getrennt, auf neuer Zeile und eingerückt, alle zu einer Pfarrei gehörigen Exposituren, Benefizien, Filialen und Nebenkirchen werden direkt nach der jeweiligen Pfarrei, vor dem trennenden Semikolon, aufgezählt. Die Liste ist alphabetisch nach den Ortsnamen der führenden Pfarreien geordnet.

  • Pfarrei St. Vitus in Au in der Hallertau, dazugehörig Filiale St. Margareta in Halsberg, Filiale Johannes der Täufer in Haslach (Au in der Hallertau), Filiale Mariä Himmelfahrt in Osseltshausen, Filiale Johannes der Täufer in Rudertshausen;
    • Pfarrei St. Bartholomäus in Osterwaal
  • Pfarrei Hl. Kreuz in Engelbrechtsmünster, dazugehörig Expositur St. Laurentius in Ilmendorf mit Filiale St. Martin in Rockolding, Kuratbenefizium St. Georg in Unterpindhart mit Filiale St. Stephan in Oberpindhart;
    • Pfarrei St. Leonhard in Aiglsbach, dazugehörig Filiale Unsere Liebe Frau in Gasseltshausen (gehören zum Dekanat Abensberg-Mainburg)
  • Pfarrei St. Emmeram in Geisenfeld, dazugehörig Filiale Johannes der Täufer in Untermettenbach;
    • Pfarrei St. Ulrich in Ainau
  • Pfarrei St. Martin in Geroldshausen, dazugehörig Filiale St. Benedikt in Haushausen und Filiale St. Andreas in Niedergeroldshausen
  • Pfarrei Mariä Heimsuchung in Gosseltshausen, dazugehörig Filiale St. Stephan in Burgstall (Wolnzach) und Filiale Mariä Geburt in Lohwinden;
    • Pfarrei St. Margaretha in Königsfeld (Wolnzach);
    • Pfarrei St. Martin in Walkersbach
  • Pfarrei St. Ottilia in Irsching;
    • Pfarrei St. Laurentius in Ernsgaden, dazugehörig Filiale St. Helena in Westenhausen
  • Pfarrei St. Sixtus in Münchsmünster, dazugehörig Filiale St. Vitus in Mitterwöhr (Münchsmünster), Filiale St. Martin in Niederwöhr und Filiale St. Georg in Schwaig (Wolnzach)
  • Pfarrei St. Andreas in Oberlauterbach (Wolnzach), dazugehörig Filiale St. Petrus in Hüll (Wolnzach);
    • Pfarrei Maria Immaculata in Gebrontshausen, dazugehörig Filiale St. Peter und Paul in Jebertshausen und Filiale Hl. Kreuz in Larsbach;
    • Pfarrei St. Emmeram in Niederlauterbach (Wolnzach), dazugehörig Filiale Mariä Himmelfahrt in Obermettenbach
  • Pfarrei St. Martin in Rottenegg (Geisenfeld);
    • Pfarrei St. Emmeram in Geisenhausen
  • Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Rudelzhausen, dazugehörig Filiale St. Stephan in Aufhausen (Mainburg), Filiale Johannes der Täufer und Johannes der Evangelist in Puttenhausen und Kuratbenefizium St. Martin in Steinbach (Mainburg)
  • Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Tegernbach (Rudelzhausen)
  • Pfarrei St. Peter in Vohburg an der Donau, dazugehörig Filiale St. Nikolaus in Dünzing und Filiale Mariä Himmelfahrt in Oberhartheim;
    • Pfarrei St. Martin in Menning (Vohburg an der Donau)
  • Pfarrei St. Laurentius in Wolnzach; Pfarrei St. Emmeram in Eschelbach an der Ilm

Anmerkungen

  1. http://www.bistum-regensburg.de/borPage001089.asp
  2. http://www.pfarrei-deutschland.de/deanery.php?sv%5BdeanCode%5D=GEISENFELD
  3. http://www.kath.de/dkd/bistum/regensburg/newsdetail.php3?newsid=1965&ref=regensb
  4. Manfred Müller (Hrsg.): Matrikel des Bistums Regensburg. Verlag des Bischöflichen Ordinariats Regensburg, 1997
Meine Werkzeuge