Diözese Innsbruck

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Diözese Innsbruck ist eine österreichische Diözese der Kirchenprovinz Salzburg.

Geographie

Die heutige Diözese umfasst den Großteil des Bundeslandes Tirol. Der östliche Teil Nordtirols gehört jedoch zur Erzdiözese Salzburg, die Grenze bildet der Fluss Ziller im Zillertal.

Geschichte

Ein Großteil des heutigen Diözesangebietes war bis zum 1. Weltkrieg Bestandteil der Diözese Brixen. Nach der Abtrennung Südtirols von Österreich wurden 1921 die in Österreich verbliebenen Teile dieser Diözese zunächst als Apostolischen Administratur Innsbruck-Feldkirch errichtet. Neben den tiroler Gebieten gehörte auch das Bundesland Voralberg zur Apostolischen Administratur. Erst nach dem 2. Weltkrieg, am 6. August 1964 wurde die Apostolische Administratur zur Diözese Innsbruck erhoben. Am 8. Dezember 1968 wurden schließlich die Diözesangebiete in Voralberg abgetrennt und dort die Diözese Feldkirch errichtet.

Siehe auch: Bischöfe von Innsbruck

Weblinks/Quellen