Dicuil

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dicuil (8./9. Jahrhundert) war ein irischer Mönch und Geograph. Er wirkte vor allem in einem der von Iren gegründeten Klöster im Frankenreich. Er verfasste zwei Werke, ein astronomisches und ein geographisches, das "De mensura Orbis terrae". Letzteres ist eine Kompilation geographischer Werke vor Dicuil, enthält aber auch einige eigene Beiträge Dicuils, wie die Reiseberichte irischer Mönche nach Island und der Bericht über den Kanal vom Nil zum Roten Meer.

Dicuil ist damit ein weiteres Beispiel für die wissenschaftliche Tradition frühmittelalterlicher Klöster, die Wissen aus der Antike weitergaben und auch erweiterten.

Meine Werkzeuge