Dionysius (Papst)

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der hl. Dionysius (* in Griechenland; † 26. Dezember 268 in Rom), war von 260 bis 268 Papst und Bischof von Rom.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Namensdeutung

Name bedeutet: dem griechischen Gott Dionysos geweiht

Biografie

Er wurde in Großgriechenland, vielleicht in Turio geboren. Nach einjähriger Sedisvakanz aufgrund der Verfolgungen Valerians wurde Dionysius mit dem Päpstlichen Stuhl betraut, der sich nach der Neuorganisation der römischen Pfarreien durch eine intensive Tätigkeit im Bereich der dogmatischen Bestimmungen auszeichnete und die Ketzereien seiner Zeit bekämpfte. Nach dem Tod Valerians 260 offenbarte dessen Sohn Gallienus dem Christentum gegenüber Zuneigung, wodurch die Verfolgungen ein Ende nahmen. Somit konnte sich der neue Papst in Ruhe den Problemen der Kirche widmen. Er wurde in den Kalixtus-Katakomben beigesetzt.

Legende/n

Kanonisation, Patronat und Verehrung

Attribute

Patronate

Papst Dionysius ist Patron folgender "Stichwörter"

  • Berufe
  • Geographie
  • Katastrophen
  • Krankheiten
  • Menschen
  • Natur
  • Relgion
  • Tiere

Weblinks


Vorgänger
Sixtus II.
Papst
260 - 268
Nachfolger
Felix I.
Meine Werkzeuge