Emmeram Ritter

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Monsigniore Emmeram H. Ritter (* 1927) war Bischöflicher Offizialrat im Bistum Regensburg.

Emmeram Ritter empfing 1953 die heilige Priesterweihe. Er publiziert vor allem in Anna Schäffer-Brief, im "Boten von Fatima, im Bernhard Lehner-Brief, im Bischof-Georg-Michael-Wittmann-Brief" und in der "Heimatkundlichen Beilage" zum Amtsblatt der Bezirkshauptmannschaft Hollabrunn und vielen anderen Schriften. Er hat sich in seinem Leben immer mit Sterben und Tod auseinandergesetzt. Er ist überzeugter Monarchist und Patriot. An seiner vorbereiteten Grabstätte in Eberberg bei München, hat er als letzte Predigt die bayerischen Rauten und die Inschrift anbringen lassen: "Für Gott, König und bayerisches Vaterland".

Werke

  • Emmeram H. Ritter, Bibliographie 1957-1997, Herausgegeben von der Abteilung für Selig- und Heiligsprechungsprozesse für das Bistum Regensburg 1997; 47 Seiten).
  • Bibliographie von Bischof Rudolf Graber, erarbeitet von E. H. Ritter, als Ehrengabe zum 80. Geburtstag Bischof Grabers IMR Regensburg 1983 (165 Seiten; ISBN 3-87443-003-5)
  • Berufen und auserwählt, Zum Gedenken an Bischof Dr. theol. Dr. h. c. Rudolf Graber, Ein Nachruf von Emmeram H. Ritter, Verlag Bote von Fatima, Institutum Marianum Regensburg 1992 (35 Seiten; 2. Auflage; Es ist eine ausführliche Biografie).
  • Patronae Bavariae, Unter Deinem Schutz und Schirm, Herausgebe und Verlag, "Bote von Fatima" Regensburg 1987 (2. neubearbeitete und wesentlich erweiterte Auflage; 144 Seiten).
  • "Weihbischof G.M. Wittmann als Generalvisitator für das Bistum Regensburg". Regensburg 1992, 256 Seiten, 8 Abbildungen, 6 Karten mit den Visitationsrouten.
  • "Weihbischof G.M. Wittmann. Der Diener Gottes im Dienste der Heiligen Schrift". Regensburg 2000. 150 Seiten, geb., glanzkaschierter Einband.
  • (Hrsg.). "Leben und Sterben für Christus! Sel. P. Liberat Weiss OFM und Gefährten, Franziskaner-Missionare". Regensburg 1988. 116 Seiten, illustriert, kart.
  • "Im Leiden habe ich dich lieben gelernt!" Die Schriften Anna Schäffers, dokumentiert von Emmeram H. Ritter. Regensburg 1999, 375 Seiten, 5 Bilder.
  • Anna Schäffer. Eine Selige aus Bayern. Schnell & Steiner Verlag 2012 (688 Seiten).
  • Zeugen des Glaubens. Heilige, Selige und Diener Gottes im Bistum Regensburg. Emmeram H. Ritter. Hrsg. von der Abteilung für Selig- und Heiligsprechungsprozesse beim Bischöflichen Konsistorium für das Bistum Regensburg Josef Kral Verlag Abensberg 1989 (574 S.; 1. Aufl.; ISBN 3874420272).

Weblinks

Meine Werkzeuge