Einsiedler

Aus Kathpedia
(Weitergeleitet von Eremit)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Einsiedler oder Eremit bezeichnet einen Menschen, der in Abgeschiedenheit - ursrpünglich in der Wüste - lebt.

Die Alte Kirche unterschied zwischen Einsiedlern (Anachoreten) im engeren Sinne, die alleine lebten und solchen, die in engerer Nähe zueinander lebten und gleichsam Ortschaften von einzeln lebenden Eremiten bildeten.

Siehe auch: Inclusen