Erich Staab

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erich Staab (* 1961) ist ein deutscher katholischer Kirchenmusiker, Komponist und Musikwissenschaftler.

Biografie

Erich Staab studierte am Hermann-Zilcher-Konservatorium in Würzburg im B-Studiengang und an der Hochschule für Musik Detmold im A-Studiengang katholische Kirchenmusik. Orgelkurse belegte er bei Prof. Ludger Lohmann und Prof. Jon Laukvik in Stuttgart und ergänzte seine künstlerischen Studien bei Prof. Harald Vogel an der norddeutschen Orgelakademie. Dirigieren studierte er 1995 bei Prof. Ickstadt an der Bundesakademie Trossingen und von 2000 bis 2004 bei Prof. Herbig vom Bayerischen Musikrat. Darüberhinaus studierte er Musikwissenschaft in Würzburg und schloss mit dem Abschluss Master of Arts ab.

Nach vierjähriger Kantorentätigkeit in Bad Brückenau betreut er als Regionalkantor im Erzbistum Bamberg seit 1993 die Dekanate Erlangen und Höchstadt, seit 2008 auch das Dekanat Neunkirchen am Sand. Er ist Dozent für Orgelspiel und Ansprechpartner für kirchenmusikalische Belange. Von 1993 bis 2006 war er zudem Kirchenmusiker in der Pfarrei Herz Jesu in Erlangen und von 2007 bis 2009 im Seelsorgebereich Erlangen-Süd. Seit September 2009 verlagerte sich sein Dienstsitz in die Pfarrei St. Xystus Erlangen. Neben reger Konzerttätigkeit betätigt er sich auch als Arrangeur und Kirchenmusikkomponist.

Seit 2002 ist Erich Staab erster Vorstand des VKB (Verband der katholischen Kirchenmusiker) in der Erzdiözese Bamberg. Seit 2010 arbeitet er aktiv in der Arbeitsgemeinschaft für mittelrheinische Musikgeschichte mit.

Weblinks

Meine Werkzeuge