Erzbruderschaft der Deutschen und Flamen mit dem Friedhof in Rom

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Erzbruderschaft am Campo Santo Teutonico, wenige Meter südlich vom Petersdom, wird heute 550 Jahre alt. Tausende liegen hier in engen Gräbern, der Friedhof ("Campo Santo") erinnert an Bergdörfer in den Alpen. Hier, im Schatten des Petersdoms, begraben zu werden ist ein Privileg, das die Bruderschaft aus Platzgründen nur ihren Mitgliedern zugestehen kann. Rektor Erwin Gatz: „Mitglied kann man nur werden mit deutscher Muttersprache. Auf die Nationalität achten wir weniger. Unsere Mitglieder müssen ferner in Rom wohnen, das hat mit Geld nichts zu tun, wir nehmen Menschen aller Sozialklassen auf, aber sie müssen sich aktiv beteiligen und an gewissen Gottesdiensten teilnehmen.“

Rektoren

  • 1872-1917
Anton de Waal
(* 5. Mai 1837 Emmerich; † 23. Februar 1917 Rom),
  • 1975-2010
Erwin Gatz
(* 4. Mai 1933 in Aachen; † 8. Mai 2011 in Maastricht)
  • 2010-x
Hans Peter Fischer
(* 1961 in Freiburg; †)

Friedhof

(* 5. Mai 1837 Emmerich; † 23. Februar 1917 Rom), Rektor des Campo Santo Teutonico von 1872-1917
(* 7. Februar 1819 in Monasterzyska bei Kiew; † 10. März 1887 in Rom), war Lebensgefährtin von Franz Liszt
(* 4. Dezember 1784 in Ludwigslust; † 13. Juli 1840 in Rom), war erste Frau des späteren Königs Christian VIII. von Dänemark.
(* 18. Juli 1887 in Bonn; † 2. November 1964 in Rom), Jurist, Schriftsteller und Journalist.
(6. Januar 1902 in Köln; † 28. März 1970 in Rom), war Archäologe.
(* 28. Mai 1898 in Frankfurt am Main; † 12. Januar 1989 in Montreux) Archäologin, Mitarbeitern der Vatikanischen Museen.
(* 1920 in Berlin; † 6. August 2007 in Rom), Kirchenhistorikerin, Kunstgeschichtlerin, Autorin.
(* 2. April 1880 in München; † 31. Mai 1943 in Rom), Geistlicher und Kurienprälat in Rom.
(* 28. Mai 1898 in Frankfurt am Main; † 12. Januar 1989 in Montreux), Archäologin, Mitarbeitern der Vatikanischen Museen.
(* 30. Juli 1778 in Kassel; † 9. September 1868 in Rom), Landschaftsmaler
(* 3. Februar 1896 in Prag; † 2. November 1970 in Rom), Schriftsteller, Kulturhistoriker, Journalist.
(* 27. Juli 1768 in Obergiblen bei Elbigenalp im Lechtal/Tirol; † 12. Januar 1839 in Rom), Maler.
(* 13. Dezember 1874 in Augsburg; † 10. April 1954 in Rom) war Archäologe.
(*23. Mai 1881 in Trier † 25. April 1952 in Rom), Kirchenrechtler und Politiker.
(* 21. Mai 1888 in Saarbrücken-Altenkessel; † 4. Mai 1968 in Rom) Steyler Missionar und Apostolischer Visitator für das besetzte Saarland in den Jahren 1948 bis 1956
(*29. August 1894 in Ebersberg bei München † 13. November 1983 in Wien), war Privatsekretärin Papst Pius XII. Sie war Mitglied im Institut der Lehrschwestern vom Heiligen Kreuz.
(* 26. Juni 1906 in Dhrönchen; † 29. Juni 1970 in Rom), Schriftsteller, Mitglied im Bamberger Dichterkreis
(* 15. August 1799 in Münster; † 26. Mai 1884 in Rom), Bildhauer und Ehrenbürger der Stadt Münster.

Übernommen von:

  • Home > Vatikanische Dokumente > Artikel von 08/12/2004 15.09.21

[Kategorie:Görres-Gesellschaft]]

Meine Werkzeuge