Eutychianus

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der hl. Eutychianus (* in Luni in der Toskana in Italien; † 7. Dezember 283 in Rom), war von 275 bis 283 Papst und Bischof von Rom.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Namensdeutung

Name bedeutet: der Beglückte (griech. - latein.)

Biografie

Über sein Pontifikat gibt es nur wenige Berichte. Er wurde im Januar 275 gewählt und Erwähnung findet seine Frömmigkeit, mit der er mehrere hundert Märtyrer beisetzen ließ, deren Schicksal er unter Kaiser Numerian im Jahre 283 teilte. Er verfügte, dass die Märtyrer in ein weißes Tuch gewickelt und mit der Dalmatika, einer prächtigen roten Tunika, die dem Mantel der römischen Kaisern ähnelte, bekleidet werden sollten. Er wurde in der Papst-Krypta der Kalixtus-Katakomben beigesetzt. 1659 wurden seine sterblichen Überreste in die gotische Kathedrale von Saranza überführt, wo ihm eine eindrucksvolle Marmorstatue errichtet wurde.

Weblinks


Vorgänger
Felix I.
Papst
275 - 283
Nachfolger
Gaius