Friedrich Ostermann

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weibischof Ostermann auf dem Jakobsweg

Friedrich Ostermann (* 21. Juni 1932 in Münster/Westfalen; † 22. Oktober 2018 ebenda), war ein deutscher Weihbischof. Er war von 1981 bis 2007 Regionalbischof für die Region Mitte-Ost des Bistums Münster, die Kreisdekanate Münster und Warendorf. Sein Nachfolger wurde Weihbischof Franz-Josef Overbeck.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Friedrich Ostermann absolvierte das Abitur 1952, studierte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Theologie und Philosophie und empfing am 11. Februar 1958 die Priesterweihe in Münster. Dann wirkte er als Seelsorger in Hamm, Emsdetten, Senden und im Marienwallfahrtsort Telgte. 1969 wurde er Pfarrer der Gemeinde Herz Jesu in Rheine und war ab 1975 auch Dechant des Dekanates Rheine, im Norden des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen.

Papst Johannes Paul II. ernannte Friedrich Ostermann 1981 zum Titularbischof von Dolia (Sardinien) und Weihbischof von Münster, die Bischofsweihe empfing er am 13. September 1981 durch Bischof Reinhard Lettmann. Mitkonsekratoren waren der Münsteraner Weihbischof Alfons Demming und der Trierer Bischof Hermann Josef Spital.

1981 wurde Ostermann residierender Domkapitular an der Hohen Domkirche in Münster und Leiter der Fachstelle Mission, Entwicklung und Frieden im Bischöflichen Generalvikariat in Münster. Ebenso war er Regionalbischof der Region Mitte-Ost (Münster-Warendorf) des Bistums. Von 1984 bis 1985 war er Vorsitzender des Bonifatiuswerkes.

In den Jahren 2001 bis 2006 war er Vorsitzender der Publizistischen Kommission der Deutschen Bischofskonferenz sowie Vorsitzender der Jury des Katholischen Medienpreises. Von 2003 bis 2007 war er Domdechant am St. Paulus-Dom in Münster. Sein Nachfolger als Domdechant wurde Generalvikar Norbert Kleyboldt.

Aus Anlass der Vollendung seines 75. Lebensjahres am 21. Juni 2007 reichte er bei Papst Benedikt XVI. sein Rücktrittsgesuch vom Amt des Weihbischofs ein, das dieser am 18. Juli desselben Jahres annahm.[1]

Ostermann war Mitglied der katholischen Studentenverbindungen KStV Franko-Silesia-Breslau et Eresburg Münster, KStV Westmark Bonn sowie KStV Germania Münster im Kartellverband.

Publikationen

Weihbischof Friedrich Ostermann mit Ludger Stühlmeyer (1991)

Zueignungen

  • „Eure Güte werde allen Menschen bekannt“. Chorsatz (SATB). Text: Phil 4,5. Melodie und Satz: Ludger Stühlmeyer. „Weihbischof Friedrich Ostermann zum diamantenen Priesterjubiläum“ (25. Februar 2018).

Weblinks

Anmerkungen

  1. „Mit schlotternden Knien“, Münstersche Zeitung, 6. Februar 2008
Meine Werkzeuge