Götze

Aus Kathpedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „Externe Links“ durch „Weblinks“)
Zeile 4: Zeile 4:
 
*''Meidet den Götzendienst'' (1 Kor 10,14)
 
*''Meidet den Götzendienst'' (1 Kor 10,14)
  
==Externe Links==
+
==Weblinks==
 
*[http://www.zenit.org/article-15900?l=german Predigt in Paris am 13. September 2008 von Papst Benedikt XVI.]
 
*[http://www.zenit.org/article-15900?l=german Predigt in Paris am 13. September 2008 von Papst Benedikt XVI.]
  
 
[[Kategorie:Laster]]
 
[[Kategorie:Laster]]

Version vom 9. November 2008, 02:27 Uhr

Ein Götze ist eine Art Ersatz für Gott, also für die Liebe, die ja Gott selbst ist. Wenn Gott nicht mehr an erster Stelle im Leben eines Menschen steht, sondern anderes, wie z. B. andere Menschen, Dämonen, Satan, Geld, Staat, Ahnen, Vergnügen, Macht, Erfolg, Rasse, Mythen, nennt man diese Dinge/Geschöpfe in so einem Fall Götze. Der Mensch kann an einem Götzen "hängen" oder ihn gar anbeten oder ehren. Dies nennt man dann Götzendienst. Man sollte Götzen auch nicht zum Schein anbeten. Für das eindeutige Zeugnis sind Christen aufgefordert, notfalls auch ihr Leben hinzugeben.

Bibel

  • Meidet den Götzendienst (1 Kor 10,14)

Weblinks

Meine Werkzeuge