Götze

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Götze ist eine Art Ersatz für Gott, also für die Liebe, die ja Gott selbst ist. Wenn Gott nicht mehr an erster Stelle im Leben eines Menschen steht, sondern anderes, wie z. B. andere Menschen, Dämonen, Satan, Geld, Staat, Ahnen, Vergnügen, Macht, Erfolg, Rasse, Mythen, nennt man diese Dinge/Geschöpfe in so einem Fall Götze. Der Mensch kann an einem Götzen "hängen" oder ihn gar anbeten oder ehren. Dies nennt man dann Götzendienst. Man sollte Götzen auch nicht zum Schein anbeten. Für das eindeutige Zeugnis sind Christen aufgefordert, notfalls auch ihr Leben hinzugeben.

Bibel

  • Meidet den Götzendienst (1 Kor 10,14)
  • Jean Pliya Von der Finsternis zum Licht, Handbuch für den Befreiungsdienst der Katholischen Kirche Unio-Verlag (430 Seiten; erhältlich beim Mediatrix-Verlag)
Meine Werkzeuge