Großbritannien

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Vereinigte Königreich, engl. United Kingdom, abgekürzt Uk, Langform Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, engl. United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland, ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste des europäischen Kontinents gelegener Staat. Die lateinische Bezeichnung Britannia stammt von dem keltischen Begriff brith, was buntfarbig oder gefleckt bedeutet.

Zahlen und Fakten

Großbritannien ist der größte Inselstaat Europas und ist eine Union, bestehend aus den ehemals unabhängigen Ländern England, Wales und Schottland sowie Nordirland, einem Gebiet auf der irischen Insel, das ministerial verwaltet wird. Über den Verbleib Schottlands in dieser Union fand am 18. September 2014 ein Referendum statt, in dem die Zugehörigkeit zum Vereinigten Königreich bestätigt wurde. Die Isle of Man und die Kanalinseln sind als Kronbesitzungen der britischen Krone unmittelbar der britischen Königshaus unterstellt. Sie sind daher kein Bestandteil des Vereinigten Königreichs. Als parlamentarische Monarchie unterhält das Vereinigte Königreich ferner Beziehungen zu 15 Commonwealth Realms, deren Staatsoberhaupt der britische Monarch ist. Darüber hinaus bestehen 14 britische Überseegebiete.

Mit rund 64,1 Millionen Einwohnern ist Großbritannien der drittbevölkerungsreichste Staat der Europäischen Union. Darüber hinaus ist das Vereinigte Königreich Gründungsmitglied der NATO sowie der Vereinten Nationen. Großbritannien ist ständiges Mitglied des Sicherheitsrat der Vereinten Nationen und auch Mitgliedstaat der Gruppe der sieben führenden Wirtschaftsländer (G7). Das Vereinigte Königreich besitzt internationalen Einfluss aufgrund des weit verbreiteten Gebrauchs der englischen Sprache und des Commonwealth of Nations.

Religion

Die Mehrzahl der Einwohner des Vereinigten Königreichs, etwa 60 %[1] versteht sich als Christen. Bei der letzten Volkszählung 2001 beantworteten 92 % der Einwohner die in der Beantwortung freigestellte Frage nach der Religion. Wie in anderen Ländern auch ist die Kirchenmitgliedschaft nicht mit der Religionszugehörigkeit gleichzusetzen. Genaue Statistiken der Kirchenmitgliedschaft sind schwer zu erstellen, da man im Vereinigten Königreich gewöhnlich nur dann offiziell Mitglied einer Kirche wird, wenn man sich über den gelegentlichen Gottesdienstbesuch hinaus am Gemeindeleben beteiligen will. 1995 waren nur 14 % der Bevölkerung solche Mitglieder von Kirchen. Laut Umfragen aus dem Jahr 1995 fühlen sich ca. 27 Millionen (45 %) der Anglikanischen Kirche zugehörig, 11 Millionen (19 %) anderen protestantischen Kirchen im weitesten Sinne und knapp 6 Millionen (10 %) der katholischen Kirche.

Anmerkungen

  1. Census reveals decline of Christianity and rise in foreign born to one in eight, guardian.co.uk, 11. Dezember 2012.
Meine Werkzeuge