Hans Conrad Zander

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Conrad Zander (* 1937 in Zürich) ist ein bekannter deutschsprachiger Schriftsteller, der vor allem religiöse Satirebücher verfasst.

Biografie

Hans Conrad Zander war Mönch im Dominikanerorden und Reporter des "Stern". 1983 bekam er den Kisch-Preis. Bekannt wurde Zander als Autor beim WDR (»Zeitzeichen«) und als Verfasser von Sachbüchern und Satiren zur Geschichte, vor allem zur Religionsgeschichte (»Von der Leichtigkeit der Religion«, »König David im Café«, »Zehn Argumente für den Zölibat «, »Zanderfilets«).

Werke

Weblinks

Meine Werkzeuge