In hac tanta

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

In hac tanta lauten die Anfangsworte der Enzyklika, die Benedikt XV. am 14. Mai 1919 an Kardinal Felix von Hartmann (Köln) und die deutschen Bischöfe richtete. Anlass war die 1200-Jahr-Feier des Beginns der apostolischen Mission des Hl. Bonifatius im heutigen Deutschland. Die Enzyklika wurde auch als bewusster Akt der Hinwendung des Papstes zum deutschen Volk gedeutet, das mit der Not nach dem 1. Weltkrieg zu kämpfen hatte (AAS XI [1919] 209-221).

Weblinks

Meine Werkzeuge