Internationale Theologische Sommerakademie Aigen

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Internationale Theologische Sommerakademie Aigen ist eine jährliche stattfindenende Initiative des Linzer Priesterkreises. Sie ist bemüht, auf hohem Niveau in möglichst verständlicher Sprache aktuelle wie grundlegende Fragen der Theologie in klarer Bindung an der Lehramt der Kirche zu behandeln und so die Wahrheit der Offenbarung den Menschen von heute verständlich zu machen. Bedeutende Theologen und Wissenschafter halten hier Vorträge, bedeutende Bischöfe und Kardinäle feiern das Heilige Messopfer und predigen.

Priester, Diakone, Priesterseminaristen ebenso wie theologisch interessierte Laien sind als Gäste willkommen. Bei den Referaten ist meistens keine größere theologische Vorbildung nötig, um ihnen problemlos folgen zu können.

Sie ist die erste Akademie dieser Art in Österreich und pflegt einen engen Bezug zum Osten. Inspiriert von ihr entstanden später die Theologische Sommerakademie Augsburg und der Kongress Freude am Glauben in Fulda.

Inhaltsverzeichnis

Ursprung

Die Akademie wurde im Jahr 1989 durch den habilitierten Pfarrer Dr. Franz Breid ins Leben gerufen. Dem Wissenschaftlichen Beirat gehören namhafte Theologen aus dem In- und Ausland an; darunter zu seinen Lebzeiten Leo Kardinal Scheffczyk und andere renommierte Spitzenkräfte. Diesem Beirat obliegt es, die Themen der jeweiligen Sommerakademien festzusetzen und geeignete Referenten auszuwählen.

Bedeutung, Referenten und Teilnehemer

Deutlich international ist die Sommerakademie durch Referenten wie auch durch Teilnehmer aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Liechtenstein, Italien, Slowakei, Tschechien, Polen, Slowenien, Kroatien, Ungarn, Ukraine, Rumänien etc. Die Veranstalter sind darauf bedacht, vor allem in die Staaten Mittel- und Osteuropas aktiv enge Kontakte zu knüpfen. Öftere Referenten sind: Leo Kardinal Scheffczyk, Anton Ziegenaus, Weihbischof Andreas Laun, Gerhard Maria Wagner, Karl Wallner, Robert Prantner.

Die Teilnahme vieler Kardinäle bezeichnet die kirchliche Bedeutung der Internationalen XIV. Theologischen Sommerakademie Aigen. Dazu gehören neben Josef Kardinal Ratzinger – jetzt Papst Benedikt XVI. – die Kardinäle Paul Augustin Mayer, Joachim Meisner, Alfons Maria Stickler und Agustoni aus Rom, Hans Hermann Groër und Christoph Schönborn aus Wien, Lazlo Paskai, Marian Jaworski aus Lemberg, der Apostolische Nuntius Dr. Edmond Farhat (2008), zahllose Bischöfe aus Österreich, Deutschland und den Oststaaten, der Apostolische Nuntius und andere. Der Nestor der Katholischen Dogmatik, der verstorbene Kardinal Leo Scheffczyk, war schon als Professor Vortragender und Mitarbeiter der ersten Stunde. Die Kleruskongregation in Rom, zur Zeit der Gründung der Akademies noch unter dem Sekretariat des Erzbischofs und heutigen Kardinals Crescenzio Sepe, hat die Internationale Theologische Sommerakademie Aigen stets mit Wohlwollen begleitet.

Die Vorträge hörbar

Die Vorträge überträgt Radio Maria Österreich und Bonifatius.tv.

Sommerakademien und ihre Themen mit Sammelband der Referate

Alle Sommerakademien sind durch einen Buchband dokumentiert. Der Herausgeber ist Dr. Franz Breid von 1989-2013, dann Helmut Prader (Paperback). Sie sind erhältlich unter der E-mail-Adresse: priesterkreis[@]cdaweb.at

1988: Start der Sommerakademien:

I. 1989: Leo Scheffczyk, Alfons Maria Stickler, Franz Breid (Hg.): "Neue Wege zur Wiedergewinnung lebendigen Christentums. Neuevangelisierung". Referate der "Theologischen Sommmerakademie 1989" des Linzer Priesterkreises in Aigen/M. EOS Verlag St. Ottilien 1990 (277 Seiten; ISBN 3880966931). Referenten: Leo Kardinal Scheffczyk, Alfons Maria Stickler, Franz Breid, Walter Brandmüller, Klaus Küng, Johannes Enichlmayr, Anton Ziegenaus, Kurt Krenn.

II. 1990: "Der Dienst von Priester und Laie. Wegweisung für das gemeinsame und hierarchische Priestertum an der Wende zum dritten Jahrtausend". Referate der "Theologischen Sommerakademie 1990" des Linzer Priesterkreises in Aigen/M. W.Ennsthaler Gesellschaft m.b.H. & Co. KG Steyr 1991 (275 Seiten; ISBN 3-85068-333-8). Referenten: Gilberto Agustoni, Barbara Albrecht, Winfried Aymans, Karl Braun, Walter Brandmüller, Heinz Giesen, Hermann Kardinal Groër, Gerhard Wagner, Aloysius Winter.

III. 1991: "BußeUmkehr – Formen der Vergebung". Referate der "Internationalen Theologischen Sommerakademie" des Linzer Priesterkreises / Busse - Umkehr - Formen der Vergebung. Ennsthaler Gesellschaft m.b.H. & Co. KG (ISBN 3850683540). Referenten: Slavko Barbaric, Gottfried Griesl, Robert Prantner, Leo Kardinal Scheffczyk, Hans-Joachim Schulz, Joseph Schumacher, Tadeuz Stycen, Anton Ziegenaus. Predigt: Alfons Maria Stickler Donato Squicciarini, Joseph Kardinal Ratzinger.

IV. 1992: "Die Letzten Dinge". Referate der des Linzer Priesterkreises in Aigen Ennsthaler Gesellschaft m.b.H. & Co. KG Steyr 1992 (271 Seiten; 1. Auflage; ; ISBN 3850683834). Referenten: Antoni Josaphat Nowak, Christoph Schönborn, Joseph Schumacher, Leo Scheffczyk, Johannes Stöhr, Richard Schenk, Marian Jaworski, Anton Ziegenaus. Predigt: Marian Jaworski.

V. 1993: "Kirche und Wahrheit". Referate der "Internationalen Theologischen Sommerakademie 1993" des Linzer Priesterkreises in Aigen/M. W.Ennsthaler Gesellschaft m.b.H. & Co. KG Steyr 1993 (252 Seiten; ISBN: 3-85068-406-7). Referenten: Josef Seifert, Aloysius Winter, Hugo Staudinger, Hans-Joachim Schulz, Anton Strukelj, Horst Seidl, Markus Schulze, Joachim Piegsa. Predigt: Antonin Liska Christoph Schönborn, Lazlo Kardinal Paskai.

VI. 1994: "Gottes Schöpfung". Referate der Internationalen Theologischen Sommerakademie 1994' des Linzer Priesterkreises Ennsthaler Gesellschaft m.b.H. & Co. KG Steyr 1994 (376 Seiten; ISBN 3-85068-444-X). Referenten: Leo Scheffczyk, Joseph Schumacher, Bruno Vollmert, Aloysius Winter, Robert Prantner, Anton Ziegenaus, Andreas Laun, Anton Stkrukelj, Predigt: Alfons Maria Stickler Georg Eder, Christian Werner.

VII. 1995: Maria in Lehre und Leben der Kirche". Referate der "Internationalen Theologischen Sommerakademie" des Linzer Priesterkreises. Ennsthaler Gesellschaft m.b.H. & Co. KG 1995 (314 Seiten; ISBN 385068475X). Referenten: René Laurentin, Anton Ziegenaus, Leo Scheffczyk, Bogdan Dolenc, Joseph Schumacher, Hans-Joachim Schulz, Manfred Hauke, Karl Wallner, Paul Hnilica, Rolf Theiß, Alois Kratochvil, Slavko Barbaric. Predigt: Alfons Maria Stickler.

VIII. 1996: "Die Kirchenkrise". Referate der "Internationalen Theologischen Sommerakademie" des Linzer Priesterkreises. Ennsthaler Gesellschaft m.b.H. & Co. KG 1996 (ISBN 3850685152). Referenen: Edgar Piel, Gerhard Winkler, Leo Kardinal Scheffczyk, Robert Prantner, Andreas Laun, Jan Graubner, Kurt Krenn, Walter Brandmüller Karl Wallner, Aloysius Winter. Predigt: Alfons Maria Stickler.

IX. 1997: "Die heilige Liturgie". Referate der "Internationalen Theologischen Sommerakademie" des Linzer Priesterkreises. Ennsthaler Gesellschaft m.b.H. & Co. KG 1997 (375 Seiten; ISBN 3850685330). Referenten: Leo Kardinal Scheffczyk, Robert Spaemann, Egon Kapellari, Wolfgang Waldstein, Erwin Keller, Alfons Maria Stickler, Brian Harrisson, Robert Prantner, Anton Ziegenaus, Gerhard Wagner. Predigt: Alfons Maria Stickler.

X. 1998: "Kirche und Recht". Referate der "Internationalen Theologischen Sommerakademie" des Linzer Priesterkreises. Ennsthaler Gesellschaft m.b.H. & Co. KG 1998 (344 Seiten; ISBN 3850685519). Referenten: Leo Kardinal Scheffczyk, Rudolf Michael Schmitz, Wilhelm Rees, Reinhard Knittel, Walter Brandmüller, Martin Grichting, Theo Mayer-Maly, Viktor Papez, Stephan Stocker.

XI. 1999: "Beten alle zum selben Gott?" Referate der "Internationalen Theologischen Sommerakademie" des Linzer Priesterkreises / Beten alle zum selben Gott? Ennsthaler Gesellschaft m.b.H. & Co. KG 1999 (347 Seiten; ISBN 3850685683). Referenten: Rudolf Michael Schmitz, Leo Kardinal Scheffczyk, Josef Seifert, Peter Beyerhaus, Karl Wallner, Reinhard Knittel, Andreas Laun, Erwin Keller. Predigt: Joachim Kardinal Meisner.

XII. 2000: "Der eine und dreifaltige Gott als Hoffnung des Menschen zur Jahrtausendwende". Referate der "Internationalen Theologischen Sommerakademie" des Linzer Priesterkreises / Der Eine und Dreifaltige Gott als Hoffnung des Menschen zur Jahrtausendwende. Ennsthaler Gesellschaft m.b.H. & Co. KG (304 Seiten; ISBN 3850685772). Referenten: Josef Seifert, Horst Seidl, Leo Kardinal Scheffczyk, Wolfgang Kuhn, Gerhard Wagner, Giovanni Sala, Michael Waldstein, Karl Wallner.

XIII. 2001: "Der Mensch als Gottes Ebenbild: Christliche Anthropologie". Referate der Theologischen Sommerakademie 2001 Stella Maris Verlag (256 Seiten; ISBN 3-934225-22-5). Refernten: Leo Kardinal Scheffczyk, Horst Seidl, Josef Spindelböck, Anton Ziegenaus, Charles Probst, Clemens Breuer, Adolf Adam, Robert Prantner.

XIV. 2002: "Leben angesichts des Todes". Referate der "Internationalen Theologischen Sommerakademie 2002" des Linzer Priesterkreises Stella Maris Verlag Buttenwiesen 2002 (290 Seiten. Paperback.ISBN: 978-3-934225-29-9). Refernten: Anton Strukelj, Michael Stickelbroeck, Leo Kardinal Scheffczyk, Peter Christoph Düren, Charles Probst, Ermano Pavesi, Karl Wallner, Johannes Enichlmayr. Predigt: Leo Kardinal Scheffczyk, Marian Kardinal Jaworski, Kurt Krenn.

XV. 2003: "Die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen". Referate der "Internationalen Theologischen Sommerakademie 2003" des Linzer Priesterkreises Stella Maris Verlag Buttenwiesen 2003 (286 Seiten. Paperback. ISBN: 978-3-934225-32-9). Refernten: Karl Wallner, Michael Stickelbroeck, Tomasz Polak, Leo Kardinal Scheffczyk, Gerhard Wagner, Gerhard Winkler, Robert Prantner, Peter Willi. Predigt: Egon Kapellari, Jiri Podur, Leo Kardinal Scheffczyk.

XVI. 2004: "Ehe und Familie". Referate der "Internationalen Theologischen Sommerakademie 2004" des Linzer Priesterkreises. Stella Maris Verlag Augsburg 2004 (250 Seiten. Paperback. ISBN: 978-3-934225-36-7). Refernten: Karl Josef Romer, Leo Kardinal Scheffczyk, Viktor Papez, Elisabeth Rötzer, Andreas Laun, Klaus Küng, Gerhard Maria Wagner, Christoph Casetti, Sabine Düren.

XVII. 2005: "Die Heilige Eucharistie". Referate der "Internationalen Theologischen Sommerakademie 2005" des Linzer Priesterkreises, Stella Maris Verlag Augsburg 2005 (296 Seiten. Paperback. ISBN: 978-3-934225-38-1). Referenten: Michael Ernst, Michael Stickelbroeck, Manfred Hauke, Josef Kreiml, Leo Kardinal Scheffczyk, Anton Ziegenaus, Uwe Michael Lang, Walter Lang, Christoph Casetti.

XVIII. 2006: Werk und Vermächtnis Papst Johannes Pauls II.. Referate der Internationalen Theologischen Sommerakademie 2006 des Linzer Priesterkreises Stella Maris Verlag Augsburg 2006 (240 Seiten. Paperback. ISBN: 978-3-934225-43-5). Referenten: Ignaz Steinwender, Gerhard Winkler, Peter Christoph Düren, Marian Kardinal Jaworski, Wolfgang Ockenfels, Anton Ziegenaus, Andreas Laun.

XIX. 2007: Heilung an Seele und Leib durch Christus und die Kirche. Ennsthaler Gesellschaft m.b.H. & Co. KG 2007 (ISBN-10: 3-85068-772-4).

XX. 25. – 27. August 2008: "Europa und das Christentum". Referate der Theologischen Sommerakademie 2008 des Linzer Priesterkreises Christiana Verlag 2008 (216 Seiten; 1. Auflage; ISBN 3717111493; ISBN 978-3-7171-1149-8). Referenten: Gerhard Winkler, Andreas Laun, Johannes Nebel, Josef Herget, Wolfgang Ockenfels, Jan Graubner, Stephan Baier, Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz.

XXI. 31. August – 2. September 2009: Glaubenskrise und Seelsorge - Wie geht es mit der Seelsorge weiter? Referate der Internationalen Theologischen Sommerakademie 2009 des Linzer Priesterkreises, Christiana Verlag 2009 (238 Seiten; ISBN 978-3-7171-1188-7). Referenten: Johannes Nebel, Markus Walser, Anton Ziegenaus, Guido Rodheudt,-Hendrick Jolie,-Uwe Winkel, Winfried Rohr, Georg Muschalek, Peter Christoph Düren, Ignaz Steinwender.

XXII. 30. August - 1. September 2010: „Der Heilige Geist und sein Wirken“. Referate der Internationalen Theologischen Sommerakademie 2010 des Linzer Priesterkreises, Christiana Verlag 2010 (280 Seiten; ISBN 978-3-7171-1196-2). Referenten: Josef Seeanner, Johannes Nebel, Manfred Hauke, Gerhard Maria Wagner, Leo Tanner, Christoph Casetti, Michael Stickelbroeck, Wolfgang Buchmüller.

XXIII. 29. August -31. August 2011: „Wer Euch hört, der hört mich. Zum Verhältnis von Offenbarung, Heiliger Schrift, Tradition und LehramtChristiana Verlag 2011 (288 Seiten; ISBN 978-3-7171-1196-2). . Referenten: Joseph Schumacher, Johannes Nebel, Karl Jarosch, Hans Christian Schmidbauer, Gerhard Winkler, Helmut Prader, Peter Christoph Düren, Andreas Wollbold.

XXIV. 27. August - 29. August 2012 „Wenn der Herr einst wieder kommt ...“ Zu Fragen der Eschatologie, Christiana Verlag 2012 (312 Seiten; ISBN 978-3-7171-1209-9). Referenten: Thomas Stark, Karl Wallner, Manfred Hauke, Regina Willi, Michael Stickelbroeck, Anton Ziegenaus, Mieczyslaw Mokrzycji, Joseph Schumacher, Peter Christoph Düren.

XXV. 26. August - 28. August 2013 Franz Breid (Hrsg.): „Christus: Gestern, heute und in Ewigkeit“ Referenten: Michael Stickelbroeck, Anton Ziegenaus, Wolfgang Buchmüller, Michael Hesemann, Karl Wallner, Peter Egger, John Rao, Peter Christoph Düren, Kurt Kardinal Koch.

XXVI. 25. August - 27. August 2014 "Helmut Prader (Hrsg.): Als Mann und Frau schuf er sie: Die Herausforderung der Gender-Ideologie." Referenten: Michael Ernst, Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Harald Seubert, Manfred Spreng, Giuseppe Gracia, Christoph Gaspari.

XXVII. 31. August - 2. September 2015 "Gott - Vater". Referate der „Internationalen Theologischen Sommerakademie 2015“ des Linzer Priesterkreises Christiana Verlag im feMedienverlag 2016 (228 Seiten; ISBN: 9783717112617) Referenten: Michael Ernst, Karl Wallner, Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Johannes Nebel, Stefan Heid, Andreas Wollbold, Peter Christoph Düren, Christoph Casetti.

XXVIII. 29. – 31. August 2016 Thema: "Das Heilige und die Gottesfurcht". Referenten: Lothar Wehr, Peter Hawel, Christoph Böhr, Michael Schneider, Gabriel M. Steinschulte, Burkhardt Gorissen, Athanasius Schneider, Karl Wallner[1].

Adresse

Sekretariat
Internationale Theologische Sommerakademie
Dr. Helmut Prader

Millenniumsplatz 2
3364 Neuhofen an der Ybbs
Österreich
Email: info[@]theologische-sommerakademie.at
www.theologische-sommerakademie.at

Anmerkungen

  1. Vortrag: Heiliges wird profanisiert, Profanes sakralisiert
Meine Werkzeuge