Józef Wesolowski

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Józef Wesołowski (* 15. Juli 1948 in Nowy Targ, Polen; † 27. August 2015 im Vatikan) war Erzbischof und bis 2013 Diplomat des Heiligen Stuhls. Am 27. Juni 2014 wurde er aus dem Klerikerstand entlassen.

Biografie

Józef Wesołowski emfping am 21. Mai 1972 die Priesterweihe für das Erzistums Krakau. Papst Johannes Paul II. weihte ihn am 6. Januar 2000 zum Bischof (Titularerzbischof von Slebte) und ernannte ihn zum Apostolischen Nuntius in Bolivien. Ab 2002 war Józef Wesołowski Apostolischer Nuntius in Kasachstan, Tadschikistan, Kirgisistan und Usbekistan. Seit dem 24. Januar 2008 amtierte er als Nuntius in der Dominikanischen Republik.

Am 21. August 2013 wurde Wesołowski von Papst Franziskus wegen des Vorwurfs des Kindesmissbrauchs seines Amtes enthoben. Laut Berichten dominikanischer Medien soll der Diplomat minderjährige Jungen für sexuelle Handlungen bezahlt haben.[1][2] Im kanonischen Prozess hat die Kongregation für die Glaubenslehre im Juni 2014 in erster Instanz auf Verlust des klerikalen Standes erkannt.[3] Ihn erwartete ein Strafverfahren im Vatikan, da Diplomaten in dem Staat vor Gericht gestellt werden, der sie entsandt hat.[4] Er wurde am 23. September 2014 auf Veranlassung des Papstes persönlich wegen Flucht- und Vertuschungsgefahrgefahr im Vatikan festgenommen und aus gesundheitlichen Gründen nicht in Untersuchungshaft genommen, sondern unter Hausarrest gestellt. Der vatikanische Staatsanwalt ermittelte wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und Besitz von kinderpornografischem Material.[5]

Józef Wesołowski starb am 27. August 2015 im Vatikan eines natürlichen Todes wegen Herzstillstands.[6][7]

Anmerkungen

  1. Die Welt: Vatikan-Gesandter bezahlte Jungen für Sex
  2. taz: Missbrauchsvorwürfe im Vatikan
  3. Sala stampa della Santa Sede, Bolletiino, 27. Juni 2014
  4. Tag des Herrn. Katholische Wochenzeitung für das Erzbistum Berlin, 6. Juli 2014, S. 4.
  5. Radio Vatikan, 25. September 2014, welt.de, spiegel.de, Zeit Online vom 23. September 2014, abgerufen am 24./27. September 2014.
  6. radiovaticana.de: Herzstillstand als Todesursache
  7. Erzbischof Wesolowski starb natürlichen Todes Radio Vatikan am 18. Dezember 2015
Meine Werkzeuge