Jürgen Heering

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jürgen Heering-Kadelbach (* 1943 in Bad Oldesloe), ist ein deutscher Theologe, Musikwissenschaftler und Germanist.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Jürgen Heering studierte Theologie, Musikwissenschaft und Germanistik in Kiel und Marburg. Von 1970 bis 2002 war als Pastor in Schleswig, Husum und Neumünster tätig. Von 1977 bis 1987 war er Ausbildungsreferent und Referent der Kirchenleitung der Nordelbischen Kirche. Seit 2013 ist er Sekretär der Internationalen Dieterich-Buxtehude-Gesellschaft[1] sowie Vorsitzender des Fördervereins der Kirchenmusik an der Stadtkirche St. Nicolai, Westerland/Sylt.[2] Heering arbeitete im Gesangbuchausschuss der Evangelischen Kirche. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Liturgiegeschichte Norddeutschlands, insbesondere Lübecks.

Er ist verheiratet mit der Wissenschaftlerin und Hymnologin Dr. Ada Kadelbach, emeritierte Referentin des Kultusministeriums von Schleswig-Holstein und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für ökumenisches Liedgut (AÖL). Das Ehepaar lebt in Lübeck und auf Sylt.

Werke (Auswahl)

Beiträge in Büchern

  • Gottesdienst und Liturgie in Lübeck zur Zeit Buxtehudes. In: Buxtehude-Studien, Band 2, Internationale Dieterich-Buxtehude-Gesellschaft (Hg.). Musikverlag Dr. J. Butz, Bonn 2017, ISBN 978-3-928412-22-3, S. 11–27.
  • Hermann Bonus. In: Claudia Tietz, Ruth Albrecht und Rainer Hering (Hg.) Auf den zweiten Blick. Frauen und Männer der Nordkirche vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Matthiesen Verlag, Husum 2018, ISBN 978-3-7868-5510-1, S. 115–127.

Als Herausgeber

gemeinsam mit Matthias Schneider:

Anmerkungen

  1. Website der IDBG
  2. Förderverein St. Nicolai (PDF)
Meine Werkzeuge