Jean Margéot

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean Margéot (*3. Februar 1916 in Quatre-Bornes in der Diözese Port Louis † 17. Juli 2009) ) war Erzbischof von Port Louis auf Mauritius und Kardinal der Katholischen Kirche.

Jean Margéot empfing er am 17. Dezember 1938 die Priesterweihe. Die Bischofsweihe erfolgte nach seiner Ernennung zum Erzbischof von Port Louis am 4. Mai 1969. Er war der erste mauritische Bischof. Papst Johannes Paul II. erhob ihn beim Konsistorium am 8. Juni 1988 zum Kardianlspriester. Als römische Titelkirche wurde ihm »San Gabriele Arcanlgelo all' Acqua Traversa« zugewiesen. Am 15. Februar wurde er als Bischof von Port Louis emeritiert.

Das Bistum Port Louis erlebte unter der Leitung von Erzbischof Margeot von 1969 bis 1993 eine Zeit des Wachstums, die sich in der Zahl der Berufungen zum Priestertum und der ständig wachsenden Zahl von Gläubigen manifestiert hat. Besonders engagierte sich der Kardinal im Kampf gegen Drogen und für den Schutz und die Förderung der Familie.

Weblinks

Meine Werkzeuge