John Foley

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Foley
Wappen des Kardinal John Foley

John Patrick Kardinal Foley (*11. November 1935 in Darby, PA in den USA; † 11. Dezember 2011 ebenda) war Kardinal und vom 5. April 1984 bis zum 27. Juni 2007 Präsident des Päpstlichen Rates für die sozialen Kommunikationsmittel.

Biografie

John Patrick Foley wurde am 11. November 1935 in Darby im US-Bundesstaat Pennsylvania geboren. Er studierte Philosophie, Theologie und Journalismus und wurde am 19. Mai 1962 von Kardinal John Joseph Krol zum Priester geweiht. Von 1963 bis 1965 arbeitete er als Konzilskorrespondent in Rom. Er war anschließend in der Seelsorge und auch als Leiter der Kirchenzeitung des Bistums Pennsylvania von 1970 bis 1984 tätig. Am 5. April 1984 wurde er von Papst Johannes Paul II. zum Präsident des Päpstlichen Rates für die sozialen Kommunikationsmittel und zum Titularerzbischof von Neapolis in Proconsulari ernannt. Am 2. April wurde Foley nach dem Tod von Papst Johannes Paul II. automatisch suspendiert, am 21. April wurde er von Papst Benedikt XVI. sofort in seinem Amt bestätigt. Am 27. Juni 2007 entpflichtete ihn der Papst von seiner bisherigen Aufgabe und ernannte ihn zum Pro-Großmeister des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem. Mit der Kardinalswürde, die er im zweiten ordentlichen Konsistorium am 24. November 2007 erhielt, wird er zum Großmeister desselben Ritterordens. Er ist Titularerzbischof von Neapoli die Proconsolare der Diakonie: "San Sebastiano al Palatino".

Werke

Meine Werkzeuge