Joseph Auersperg

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Franz Reichsgraf von Auersperg (*31. Januar 1734 in Wien; † 21. August 1795 in Passau) war Fürstbischof von Passau.

Biografie

Joseph Auersperg war 1752/53 Domherr in Passau und Salzburg. 1763 wird er Bischof von Lavant in Slowenien, 1772 Bischof von Gurk. Er ist Vertreter der josephinischen Kirchenreform und des Episkopalismus. Am 17. Juni 1784 wird er Bischof von Passau und im März 1789 Kardinal. Obwohl Berater und Freund Kaisers Josephs II., konnte er die Loslösung des österreichischen Diözesanteils Passaus nicht rückgängig machen. Er gilt als der aufgeklärteste aller Passauer Bischöfe. Er führte eine Reihe von Reformen im Hochstift durch.

Weblinks

Meine Werkzeuge