Kölner Dom

Aus Kathpedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Domwallfahrt 2006)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
{{Text oben rechts|Koordinaten: <geo>50 56 28 N 6 57 29 E</geo>}}
 +
 
Der ''' Kölner Dom ''' (Baugeschichte etc. wird noch ergänzt) wurde zur Verehrung der ''[[Hl. Drei Könige]]'' seit 1248 errichtet (Vollendung 1880), deren Reliquien seit 1164 in Köln verehrt werden (Dreikönigenschrein). Er ist zugleich Kathedrale des Erzbischofs von Köln. Jedoch verwaltet sich der ''Hohe Dom'' selbst, vertreten durch das Metropolitankapitel.
 
Der ''' Kölner Dom ''' (Baugeschichte etc. wird noch ergänzt) wurde zur Verehrung der ''[[Hl. Drei Könige]]'' seit 1248 errichtet (Vollendung 1880), deren Reliquien seit 1164 in Köln verehrt werden (Dreikönigenschrein). Er ist zugleich Kathedrale des Erzbischofs von Köln. Jedoch verwaltet sich der ''Hohe Dom'' selbst, vertreten durch das Metropolitankapitel.
  

Version vom 8. November 2008, 15:22 Uhr

Koordinaten: UNIQ657db4ea375871c4-geo-00000000-QINU

Der Kölner Dom (Baugeschichte etc. wird noch ergänzt) wurde zur Verehrung der Hl. Drei Könige seit 1248 errichtet (Vollendung 1880), deren Reliquien seit 1164 in Köln verehrt werden (Dreikönigenschrein). Er ist zugleich Kathedrale des Erzbischofs von Köln. Jedoch verwaltet sich der Hohe Dom selbst, vertreten durch das Metropolitankapitel.

Inhaltsverzeichnis

Baugeschichte

Der 1842 gegründete Zentral Dombau Verein gibt seit 1948 (in neuer Folge) als Jahresgabe das Kölner Domblatt heraus, das immer auch einen Baubericht der Dombaumeisterin Prof. Dr. Barbara Schock-Werner enthält.

Domwallfahrt

Vom Weltjugendtag 2005 und den vielen tausend Jugendlichen inspiriert, soll von nun an jährlich eine Domwallfahrt stattfinden. Das hat Erzbischof Joachim Kardinal Meisner am 6. Januar 2006, dem Festtag der Heiligen Drei Könige, in einem Gottesdienst bekannt gegeben. Das Programm der Wallfahrt steht im September 2006 unter dem Leitwort "Als sie den Stern sahen, wurden sie von sehr großer Freude erfüllt" (Mt 2,10). Die Anfänge sind dabei betont schlicht gehalten, aber im Laufe der Jahre gewiss ausbaufähig. Denn einst war Köln, neben Rom und Santiago de Compostela, einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte Europas. Und auch heute ist der Kölner Dom (noch vor der Drosselgasse in Rüdesheim und Schloß Neuschwanstein in Bayern) die am meisten besuchte touristische Attraktion in Deutschland mit rd. 20.000 Besuchern pro Tag.

Domwallfahrt 2006

An vier Tagen vom 27. September bis 1. Oktober stand die Domwallfahrt im Mittelpunkt, auch wenn bestimmte Bereiche selbst an diesen Tagen den Touristen uneingeschränkt zur Verfügung standen.

Das Stadtdekanat Köln sowie die Kreisdekanate Mettmann und Rhein-Sieg-Kreis linksrheinisch hatten für die Wallfahrt 2006 die Patenschaft übernommen. Aber nicht nur ihre Gemeindemitglieder, sondern alle Gläubigen waren eingeladen, vier Tage lang zum Dreikönigsschrein zu pilgern.

Neben dem großen Eröffnungsamt mit Drompropst Prälat Dr. h.c. Norbert Feldhoff, Pontifikalämtern mit den Weihbischöfen Dr. Rainer Woelki und Dr. Heiner Koch sowie dem großen Abschlußgottesdienst mit Joachim Kardinal Meisner, gab es die ganze Zeit über regelmäßig die Möglichkeit, nicht nur an Gottesdiensten, sondern auch an Orgelfeierstunden, Vespern, Rosenkranzandachten sowie geistlichen Domführungen teilzunehmen.

Zudem hat am Freitagabend, den 30. September eine Vigil der Jugend stattgefunden, die an die Vigil auf dem Marienfeld im letzten Jahr anknüpfen sollte. Zudem gab es eine Wallfahrt der Erzbischöflichen und der Katholischen Freien Schulen zum Dom.

Domwallfahrt 2007

Unter dem Leitwort Und er stellte ein Kind in ihre Mitte (Mk 9,36) war der Schwerpunkt der Domwallfahrt 2007 ein Programm für Ehe und Familie. Das Patendekanat am Wallfahrtsdonnerstag (27.09.2007) war Düsseldorf, am Freitag der Rhein-Sieg-Kreis. Die Vigil für die Jugend im Dom fand Samstagabend (30.09.2007) statt und hatte, wie die ganze Wallfahrt, wieder guten Zuspruch.

Domwallfahrt 2008

Im Jahr 2008 wird die Domwallfahrt vom 24. bis 28. September stattfinden. Die Domwallfahrt Köln 2008 steht unter dem Leitwort:

"Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!" (Mk 16,15)

Das Programm am Donnerstag, der 25. Sept. 2008 wird von den Stadtdekanaten Wuppertal, Remscheid, Solingen mitgetragen, am 26. vom Kreisdekanat Euskirchen (Jugendprogramm ab 19.30 Uhr); Samstag ist am Weihetag des Kölner Doms (27.) der Motivtag der geistlichen Berufe und Frauenwallfahrt.

Domwallfahrt 2009

Für das Jahr 2009 ist als Termin der 23.-27. September 2009 bekanntgegeben worden.

Weblinks

Meine Werkzeuge