K.A.FV. Albertia zu Köln

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Alberten auf gekreuztem Band

K.A.FV. Albertia zu Köln ist eine 2012 gegründete Katholische Akademische Ferialverbindung.

Inhaltsverzeichnis

Gründung

Im Jahr 2012 schlossen sich katholische Studenten und Akademiker aus dem Rheinland unter den Prinzipien religio, amicitia, caritas, scientia und patria (Religion, Freundschaft, Nächstenliebe, Wissenschaft, Heimat) zusammen, um eine Ferialverbindung zu gründen, die, ohne die Anforderungen des Bologna-Prozesses an ein zielgerichtetes Studium zu gefährden, Studenten und Akademiker katholischen Glaubens unter Betonung des Prinzips der religio in ihrer rheinischen Heimat zusammenführen soll um inbesondere während der vorlesungsfreien Zeiten freundschaftliche Gemeinschaft zu pflegen. Ebenso wurde die Wiederbegründung des 1897 gegründeten Verbandes katholischer Ferialverbindungen angestrebt.

Publikationsfest

Im 01.11.2013, dem Hochfest Allerheiligen, versammelte sich der Kreis zum gemeinsamen Besuch des von Joachim Kardinal Meisner, dem damaligen Erzbischof von Köln, gefeierten Pontifikalamtes im Kölner Dom. Anschließend wurde die K.A.FV. Albertia zu Köln im Rahmen eines Publikationsfestes feierlich publiziert und der Gottesmutter Maria sowie dem heiligen Albertus Magnus geweiht, unter deren Patronat die Verbindung steht. Die K.A.FV. Albertia zu Köln ist auch Gründungsmitglied des neugegründeten Verbandes katholischer Ferialverbindungen mit Sitz in Köln.

Coleur, Wahlspruch, Farbenstrophe

Coleur

Zu gesellschaftlichen Anlässen tragen die "Alberten" genannten Mitglieder als Zeichen ihrer bundesbrüderlichen Verbundenheit gold-blau-rotes Coleur.

Wahlspruch

Zum Wahlspruch wurde "In omnibus caritas!" (In allem die Liebe!) bestimmt.

Farbenstrophe

Die Farbenstrophe der Alberten lautet:

Heil’ger Albert, wir Dich grüßen,
Unser Name Dir gebührt.
Bitt’ für uns bei Gott am Throne,
Dass er unser Flehen hört.
Sei dies Band ein heil’ges Zeichen
Uns von Einigkeit und Treu!
Schönes Rheinland, heil’ges Deutschland,
Blüh in Eintracht frank und frei!

Bekannte Mitglieder

  • Georg Dietlein (* 1992), Katholischer Journalist, Publizist und Autor.

Weblinks

Meine Werkzeuge