Kallistus III.

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Calixtvs PP III.

Papst Kallistus III. (Callixt III., *31. Dezember 1378 als Alonso de Borja (ital. Borgia) in Játiva bei Valencia, Spanien; †6. August 1458 in Rom) war ein Papst des Spätmittelalters. Er wurde am 8. April 1455 zum Papst gewählt.

Bei der Wahl des Papstnamens ist unklar, ob er lautmalerisch auf den Santo Cáliz anspielen wollte, den mutmaßlichen Abendmahlskelch, der in Valencia verehrt wird. Eine besondere Beziehung zum Hl. Callistus besteht wohl nicht. Er war zwar nur Sohn eines Landbarons, von der Erwähltheit seiner Familie aber völlig überzeugt. Er machte zunächst in Spanien, beim König von Aragon, dann als Jurist in Rom eine beachtliche Karriere und wurde 78-jährig zum Papst gewählt. Während des kurzen Pontifikats (1455-58) förderte er seine Angehörigen massiv; der Nepotismus war für ihn geradezu charakteristisch.

Weblinks


Vorgänger
Nikolaus V.
Papst
1455 - 1458
Nachfolger
Pius II.