Kardinalprotodiakon

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kardinalprotodiakon ist der dienstälteste und damit verbunden der ranghöchste Kardinal unter den Kardinaldiakonen. Er ist Primus inter pares unter den Kardinälen dieser Klasse. Derzeit gibt es etwa 30 Kardinaldiakone. Kardinaldiakone können den Papst nach zehn Jahren bitten, in den Stand der Kardinalspriester erhoben zu werden.

Zur besonderen Aufgabe des Kardinalprotodiakon gehört die Verkündigung auf der Loggia am Petersplatz des Namens des neuen Papstes nach einer Papstwahl. Dabei spricht er folgendem Text:

"Annuntio vobis gaudium magnum: Habemus Papam!
Eminentissimum ac Reverendissimum Dominum,
Dominum [Vorname], Sanctae Romanae Ecclesiae Cardinalem [Nachname],
qui sibi nomen imposuit [Papstname]."

(Dt.: "Ich verkünde euch große Freude: Wir haben einen Papst!
Den herausragendsten und hochwürdigsten Herrn, Herrn [Vorname], der Heiligen Römischen Kirche
Kardinal, [Nachname], welcher sich den Namen [Papstname] gegeben hat.")

Kardinalprotodiakone

Meine Werkzeuge