Katechetenverein

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Katechetenverein ist die Bezeichnung für Vereinigungen katholischen Christen, die sich in besonderer Weise den katholischen Religionsunterricht an Volks-, Berufs-, Hoch- und Fortbildungsschulen zu fördern verpflichtet wissen.

Inhaltsverzeichnis

Deutsche Katechetenverein

Ein Katechetenverein wurde 1887 vom dem Münchener Stadtpfarrer A. Seidl als "Münchener Katechetenverein" (vgl. Katechetische Methode) gegründet und 1921 durch G. Götzel zum Deutschen Katechetenverein (DKV) erweitert. 1995 hatte der DKV ca. 11 000 MitgIieder, gegliedert in Diözesanverbände, deren Vertreter alle fünf Jahre den Vorsitzenden und Vorstand des DKV wählen. Sitz der Geschäftsstelle ist München.

Der DKV ist Herausgeber der Katechetischen Blätter (gegründet 1875), ist Mitglied in der Europäischen Konferenz der Nationalverantwortlichen für die Katechese sowie in der Équipe Européenne dela Catéchese.

Aufgrund des Dokuments Dignitatis humanae des |Zweiten Vatikanischen Konzils in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts, meinten die Katecheten, dass die Katholische Kirche nun einen konfessionell und religiös-synkretistischen Weg eingeschlagen hat. 1968 wurde vom DKV die Arbeitsgemeinschaft Katholischer Katechetikdozenten (AKK) gegründet, eine wissenschaftliche Vereinigung der Dozenten für Religionspädagogik an den Hochschulen in Deutschland (und Österreich [Zs.: RpB). Im "Katechismus", der vom Deutschen Katechetenverein mit dem Namen "Zielfelder" (Kösel-Verlag München 1975) erstellt wurde, und den die Deutschen Bischöfe für den Schulgebrauch (mit Imprimatur) zugelassen haben, wird die Katholische Lehre (nur) als eine von mehreren Konfessionen und Religionen (synkretistisch) dargestellt.

Mit diözesanen Veranstaltungen, religionspädagogischen Jahrestagungen - meist in Verbindung mit dem SKV und den Religionspädagogischen Instituten Österreichs, nationalen und europäischen Kongressen (1983,1987, 1997), Arbeitshilfen und Publikationen, im Gespräch mit Bischöfen, Katecheten und Religionslehrern möchte der DKV die Glaubensverrnittlung fördern.

Schweizer Katechetenverein

Der Schweizer Katechetenverein (SKV) wurde 1956 in St. Gallen von A. Gügler, O. Mäder und K. Federer gegründet und ist dem DKV assoziiert. Er hatte 1995 ca. 550 Mitglieder.

Wiener Katechetenverein

Bis zum Zweiten Weltkrieg bestand auch der 1899 von E. Müller gegründete Wiener Katechetenverein - seit 1920 Reichsbund der Katecheten Osterreichs. Sein Publikationsorgan waren die ·"Christlich-pädagogischen Blätter." (CPB, Wien 1879ff.), die heute von der Österreich. Schulamtsleiterkonferenz herausgegeben werden.

siehe: Wiener Katechetische Bewegung, Katechetischer Kongress

Literatur

  • J. B. Hartmut, Festschrift zum 25jährigen Bestehen des Münchener Katechetenvereins, München 1912
  • G. Götzel, 50 Jahre Katechetenverein, Katechetische Blätter 8 (1937) 321- 338
  • 100 Jahre Deutscher Katechetische Blätter 12 (1987) 330-494
Meine Werkzeuge