Katechetischer Kongress

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Katechetischer Kongress ist eine kirchliche Versammlung über Katechese und Katechetik.

Die ersten Nationalen Katechetischen Kongresse fanden in Piacenza (1889) und in Mailand (1910) statt. Der 1. Kongreß des Deutschen Katechetenvereins für Katechetikdozenten in Würzburg fand 1959 statt.[1] Unter dem Leitwort "Miteinander glauben lernen in Familie, Gemeinde, Schule" fand 1983 ein Katechetischer Kongress in Freiburg statt. Die geforderte Vernetzung der religiösen Lernorte fand ihren Niederschlag in der Einrichtung von "katechetischen Stammtischen". 1997 fand ein Katechetischer Kongress in Würzburg 1997 statt.[2]

Europäischer Katechetischer Kongress

Inhaltsverzeichnis

Internationale katechetische Kongresse

Internationaler katechetischer Kongress vom 6. - 11. September 1912 in Wien, Österreich

Im Pontifikat von Papst Pius X. fand der erste internationale Kongress für Katecheten statt. Der Kongress hatte sich das Ziel gesteckt, katechetische Normen festzulegen und in weiteste Kreise hineinzutragen, um den Religionsunterricht "auf die von den Zeitverhältnissen geforderte Höhe zu bringen". Es nahmen ca. 900 Katecheten aus verschiedenen Ländern teil.[3]

Internationaler katechetischer Kongress vom 6. - 9. August 1928 in München, Deutschland

Beim zweiten internationalen Kongress im Pontifikat von Papst Pius XI., sollten jene Arbeiten unter den Vorzeichen einer veränderten Zeit fortgesetzt werden, die der "erste Kongress für Katecheten" 1912 begonnen hatte. Es nahmen ca. 1000 Katecheten aus verschiedenen Ländern teil. Es sollte im Abstand von 4-5 Jahren ein weiterer Kongress in Breslau folgen.[4]

Internationaler katechetischer Kongress vom 10. - 14. Oktober 1950 in Rom, Italien

Im Zusammenhange mit den großen Feierlichkeiten des Heiligen Jahres 1950 fand in Rom auf Anweisung von Papst Pius XII. ein Internationaler katechetischer Kongress für die Tage vom 10.—14. Oktober in Rom statt, der sich um eine umfassende Rundschau der katechetischen Praxis bemühte. Er war von gut 400 Teilnehmern aus allen Teilen der Welt besucht; besonders stark vertreten war naturgemäß Italien; aber auch Frankreich und die USA schickten ansehnliche Delegationen.[5]

Internationaler katechetischer Kongress im Juli 1960 in Eichstätt, Deutschland

Im Zeichen der materialkerygmatischen Bewegung stand die Internationale Studien-Woche in Eichstätt im Pontifikat von Papst Johannes XXII..[6]

Internationaler katechetischer Kongress 1968 in Medellin, Kolumbien

Im Pontifikat von Papst Paul VI., 1968 fand in Medellin eine Internationale Katechetische Studien-Woche statt, die im Zeichen des sozialen Aufbruchs der lateinamerikanischen Kirche stand.[7]

Internationaler katechetischer Kongress vom 20. - 25. September 1971 in Rom

Aus Anlaß der Veröfflichung des Allgemeinen Katechetischen Direktoriums wurde ein internationaler katechetischer Kongress 1971 von Papst Paul VI. nach Rom einberufen (Non possiamo tacere": AAS 63 [1971] 758—764 vom 25. September 1971).[8]

Internationaler katechetischer Kongress Oktober 1997 in Rom

Auf einem Internationalen katechetischen Kongress im Pontifikat von Papst Johannes Paul II., wurde der lateinische Text (Editio typica) des Katechismus der Katholischen Kirche durch Joseph Kardinal Ratzinger, dem Präfekten der Kongregation für die Glaubenslehre vorgestellt.[9]

Internationaler katechetischer Kongress 13.–16. Oktober 1999 im Vatikan

Aus Anlaß des 40jährigen Jubiläums des Katechetischen Weltkirchen-Kongresses von 1960 in Eichstätt und als Beitrag zum Heiligen Jahr 2000 lud die Theologische Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt zu einem internationalen Kongreß mit dem Thema „Weltkirche erleben – voneinan- der lernen – Erde bewohnbar machen“ ein. Experten aus allen Kontinenten reflektierten in 64 Vorträgen und Arbeitskreisen die großen Fragen und neuen Herausforderungen für religiöses Lernen.[10]

Internationaler katechetischer Kongress 8. bis 11. Oktober 2002 im Vatikan

Im Jahre 2002 fand ein Internationaler katechetischer Kongress statt, aus Anlass des 10-jährigen Jubiläums der Herausgabe des Katechismus 1992. Die Teilnehmer wünschten ein Kompendium des Katechismus der Katholischen Kirche (vgl.).[11]

Internationaler katechetischer Kongress vom 26. bis 28. September 2013 in der Synodenaula "Paul VI."

Der Päpstlicher Rat zur Förderung der Neuevangelisierung, der ab diesem Jahr die Zuständigkeit für die Katechese anstelle der Kleruskongregation übernahm, organisierte im Jahr des Glaubens, das von Papst Benedikt XVI. ausgerufen wurde, einen internationalen katechetischen Kongress in der Audienzhalle Paolo VI im Vatikan. Papst Franziskus feierte am 29. September 2013 mit 1600 Katechisten aus 51 Ländern eine Eucharistiefeier auf dem Petersplatz.[12]

Internationaler katechetischer Kongress vom 20. bis 22. Oktober 2017 an der Urbaniana in Rom

Der Päpstliche Rat für die Neuevangelisierung veranstaltete ein Tagung mit dem Thema "Katechese und Menschen mit Behinderung. Ein notwendiges Engagement in der täglichen pastoralen Leben der Kirche"" an der Päpstlichen Universität Urbaniana in Rom. Es nahmen 450 Experten aus aller Welt teil.[13]

Internationaler katechetischer Kongress vom 20. bis 23. September 2018 in der Synodenaula "Paul VI."

Vom 20. bis 23. September fand im Vatikan ein internationaler Katechese-Kongress mit rund 1100 Teilnehmern statt. Es ist der dritte seiner Art, der vom Päpstlichen Rat für die Neuevangelisierung organisiert wurde. Das Motto des Treffens lautete »Der Katechist als Zeuge des Geheimnisses«. Ein Schwerpunkt sei die Frage, wie Menschen neben der Vermittlung reinen Wissens das Geheimnis des Glaubens in Gebet, Liturgie oder Kunst erfahren können. Die meisten Kongress-Teilnehmer, je rund 300, kamen aus spanisch- und französischsprachigen Ländern. Viele Teilnehmer stammten zudem aus Italien sowie Brasilien.[14]

siehe auch: Katechetenverein, Katechet, Katechese

Anmerkungen

  1. Glauben lernen zwischen zunehmender Theorie und abnehmender Praxis, Vierzig Jahre erlebte Religionspädagogik und weitere Infos zu den deutschen Kongressen!
  2. Ralph Sauer in: Lexikon für Theologie und Kirche, 3. Auflage, Band 5, Sp. 1308-1309
  3. Ralph Sauer in: Lexikon für Theologie und Kirche, 3. Auflage, Band 5, Sp. 1308; Die Arbeitsschule als zentrales Thema des zweiten katechetischen Kongresses in München bei books.google.de
  4. Die Arbeitsschule als zentrales Thema des zweiten katechetischen Kongresses in München bei books.google.de
  5. DER INTERNATIONALE KATECHETISCHE KONGRESS VOM 10. BIS 14. OKTOBER 1950 IN ROM bei www.e-periodica.ch
  6. Ralph Sauer in: Lexikon für Theologie und Kirche, 3. Auflage, Band 5, Sp. 1308.
  7. Ralph Sauer in: Lexikon für Theologie und Kirche, 3. Auflage, Band 5, Sp. 1308.
  8. Ralph Sauer in: Lexikon für Theologie und Kirche, 3. Auflage, Band 5, Sp. 1308; vgl. Mai 1983, Nr. 137 Theologisches
  9. bei books.google.de
  10. bei www.judith-hahn.de
  11. Ansprache am 11. Oktober auf der Vatikanseite; Papst beauftragte Publikation eines Kurz-Katechismus Kath.net am 8. März 2003
  12. DIE GROSSEN VERANSTALTUNGEN IM JAHR DES GLAUBENS: TAG DER KATECHETEN www.annusfidei.va am 28. September 2018; RPB beim Internationalen Katechetischen Kongress in Rom vertreten. Papst Franziskus: „Verkündet immer das Evangelium, wenn nötig mit Worten.“ Autor/ica: Reinhilde Woditsch
  13. Vatican hosts global conference on catechesis and disability Vatican News am 19. Oktober 2017; Papst verurteilt Ausgrenzung von Menschen mit Behinderung Kath.net am 21. Oktober 2017
  14. OR 21. September 2018, S. 4; Großer internationaler Katechetenkongress im Vatikan Kath.net am 20. September 2018
Meine Werkzeuge