Katharina Volpicelli

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Katharina Volpicelli
Katharin Volpicelli

Die heilige Katerina Volpicelli (* 21. Januar 1839 in Neapel; † 28. Dezember 1894 in Neapel) war die Gründerin der Dienerinnen des Heiligsten Herzens Jesu.

Biografie

Katharina war Tochter einer wohlhabenden neapolitanischen Familie und genoss eine gute Ausbildung. Angeregt durch das Beispiel des seligen Ludovico von Casoria, trat sie 1858 in das Institut der Anbeterinnen des Heiligsten Sakraments (Adoratrici del Santissimo Sacramento) ein, das sie jedoch aufgrund einer schweren Erkrankung bald wieder verlassen musste. Caterina wurde daraufhin Mitglied des Gebetsapostolats. Sie sammelte einige gleichgesinnte junge Frauen um sich und gründete mit ihnen am 1. Juli 1874 ihr Institut, die "Dienerinnen des Heiligsten Herzens" (italienisch: Ancelle del Sacro Cuore). Die Kongregation folgt der Regel des Dritten Ordens des heiligen Franziskus und erhielt am 13. Juni 1890 die päpstliche Anerkennung.

Katharina leitete den Orden bis zu ihrem Lebensende. Ihr Orden unterhielt ein Waisenhaus und errichtete ein Heiligtum zu Ehren des heiligsten Herzens Jesu. Desweiteren gründete sie mit Rosa Carafa Traetto die Vereinigung der Töchter Mariens. Nachdem sie weitere soziale und sprituelle Niederlassungen gegründet hatte, starb sie am 28. Dezember 1894 im Alter von 55 Jahren.

Katherina Volpicelli wurde am 29. April 2001 durch Papst Johannes Paul II. selig gesprochen. Papst Benedikt XVI. sprach sie am 26. April 2009 heilig.

Literatur

Weblinks

Meine Werkzeuge