Kipa

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kipa.jpg

Die Katholische Internationale Presseagentur (Abk. Kipa) mit Sitz in Freiburg (Schweiz) berichtet über das nationale und internationale Geschehen in Kirche und Gesellschaft. Sie wartet zudem mit Reportagen, Dossiers und Interviews auf. Für den französischsprachigen Raum publiziert die Kipa unter der Bezeichnung Apic: Agence de Presse Internationale Catholique. Kipa arbeitet in redaktioneller Unabhängigkeit und bedient Medien sowie Privatkunden auf allen Kontinenten.

Geschichte

Die Kipa wurde 1917 durch den Journalisten Ferdinand Rüegg gegründet. Sie bildet heute eine Genossenschaft, der zurzeit rund 70 Mitglieder angehören und die von Sabine Rüthemann (Vizepräsidentin, St. Gallen) geleitet wird. Die Finanzierung erfolgt über Abonnementsgebühren und aus Mitteln kirchlicher bzw. kirchennaher Institutionen der Schweiz.

Zusammen mit den beiden Partneragenturen Katholische Nachrichten-Agentur (KNA) in Deutschland und Kathpress in Österreich führt Kipa in Rom die Gemeinschaftsredaktion CIC (Centrum Informationis Catholicum). Sie ist ebenfalls mit der Nachrichtenagentur I-Media in Rom redaktionell verbunden.

Redaktion

Kipa-Redaktion Perolles 36 Postfach 192 CH-1705 Freiburg Tél: ++41-26-426 48 21 Fax: ++41-26-426 48 00 E-Mail: kipa@kipa-apic.ch

Weblink

Meine Werkzeuge