Kleinenberg

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: UNIQ69d24320374d3493-geo-00000000-QINU

Kleinenberg, ein Stadtteil von Lichtenau im Kreis Paderborn (Nordrhein-Westfalen), ist einer der ältesten Marienwallfahrtsorte in Westfalen.

Die Wallfahrt im Erzbistum Paderborn begründet sich auf ein mittelalterliches legendäres Wunder, nach dem ein Marienbild dreimal über einer Eiche geschwebt habe und man daraufhin eine Klause gebaut habe. Es folgten an der Stelle Nachfolgebauten von Wallfahrtskapellen; die jetzige Wallfahrtskirche "Auxiliatrix de monte modico - Helferin vom Kleinen Berge" ist ein barockes Kleinod und bildet zusammen mit einem ausgedehnten Wallfahrtsgelände und einer barocken Kreuzwegallee sowie der Pfarrkirche St. Cyriakus die Hauptsehenswürdigkeiten.

Die Hauptwallfahrtsfeste sind jeweils am 2. Juli (Mariä Heimsuchung) und dem darauffolgenden Wochenende, sowie am 8. September (Mariä Geburt) und dem darauffolgenden Wochenende.

Zum dritten Mal konnte im Jahr 2007 das religiöse Spiel "Maria" zahlreiche Besucher aus nah und fern in den Wallfahrtsort bewegen. Dieses Stück stellt eine Neubelebung eines mittelalterlichen Mysterienspieles dar, wobei die Texte neu geschrieben wurden und die Spielszenen als Stationen an verschiedenen Plätzen im Ort konzipiert wurden.

Weblinks

Meine Werkzeuge