Korbinian Birnbacher

Aus Kathpedia
Version vom 17. Juni 2013, 23:32 Uhr von Wolfgang e. (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Korbinian Birnbacher OSB (* 20. Januar 1967 in Bad Reichenhall als Georg Birnbacher) ist Benediktiner und designierter Erzabt der Erzabtei St. Peter in Salzburg.

Biografie

Georg Birnbacher wuchs in Anger (Berchtesgadener Land) auf und trat 1987 in die Salzburger Benediktiner-Erzabtei St. Peter ein, wo er von Erzabt Franz Bachler den Ordensnamen des Hl. Korbinian erhielt. Er legte 1991 die Ewige Profess ab und wurde am 29. Juni 1994 im Salzburger Dom von Erzbischof Dr. Georg Eder zum Priester geweiht. Seine theologischen Studien absolvierte Birnbacher von 1988-1990 an der Universität Salzburg und setzte sie 1990-1997 an der Ordenshochschule S. Anselmo in Rom fort.

In Rom wurde er 1997 im Fach Ordensgeschichte mit einer Arbeit über "Die Erzbischöfe von Salzburg und das Mönchtum zur Zeit des Investiturstreits (1060-1164)" promoviert.

Wieder in Salzburg war P. Korbinian in verschiedenen Ämtern in und außerhalb des Stiftes St. Peter tätig, so als Novizenmeister, Stiftsarchivar, Hochschulpfarrer, Kooperator in Abtenau und Custos der Kunstsammlungen. Unter Erzabt Bruno Becker und Administrator Pater Benedikt Röck war er seit 2009 deren Stellvertreter als Prior der Erzabtei. Am 30. Jänner 2013 wählte das Wahlkapitel des Konventes den 46-jährigen Benediktiner zum 88. Abt und 6. Erzabt von St. Peter mit einer Amtszeit von zunächst zwölf Jahren.

Korbinan Birnbachers Amtseinführung als Erzabt findet am 12. April 2013 im Rahmen des Mittagsgebetes um 11.45 Uhr in der Stiftskirche St. Peter statt.

Die Abtsweihe erhält der neugewählte Erzabt durch den Salzburger Erzbischof am Sonntag, 21. April 2013 um 15 Uhr in der Stiftskirche St. Peter.

Ferner war Pater Korbinian Sekretär der Salzburger Äbtekonferenz, zu deren Präsidium er künftig kraft Amtes gehören wird.

Schriften

  • Die Erzbischöfe von Salzburg und das Mönchtum zur Zeit des Investiturstreites (1060-1164) (=Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktinerordens und seiner Zweige, Erg.-Bd. 41), EOS-Verlag, St. Ottilien 2001.
  • mit Friedrich Hermann: Die Österreichische Benediktiner-Kongregation von Hl. Joseph 1889 -1930. In: Ulrich Faust OSB u. Franz Quarthal (Bearb.): Die Reformverbände und Kongregationen der Benediktiner im deutschen Sprachraum (=Germania Benedictina 1), EOS-Verlag, St. Ottilien 1999, S. 775-796. -- ISBN 3-8306-6994-1.
  • Benediktiner-Erzabtei St. Peter in Salzburg. Geschichte - Spiritualität - Kultur, Verlag St. Peter, Salzburg 1996.
Meine Werkzeuge