Laurentius von Rom

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heiliger Laurentius

Laurentius von Rom (dt.: Lorenz; * 230 in Spanien; † 10. August 258 in Rom) war unter Papst Sixtus II. der erste Diakon der katholischen Kirche und ein heiliger Märtyrer. Sein Gedenktag ist der 10. August.

Der Heilige wird immer mit einem Grillrost dargestellt.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Laurentius war Erzdiakon von Rom und wurde von Papst Sixtus II. mit der Verwaltung des Kirchenvermögens beauftragt. Kaiser Valerian ließ den Papst am 6. August enthaupten, was für Laurentius, der in ihm nicht nur seinen Vorgesetzten, sondern auch einen guten Freund sah, sehr schlimm war. Doch auf seinem Gang zur Hinrichtungsstätte prophezeite der Papst seinem jungen Schüler sein bevorstehendes Martyrium.

Valerian begehrte die Kirchenschätze und bat Laurentius, ihm diese auszuhändigen. Der Diakon antwortete, er bräuchte drei Tage Zeit, um die Kostbarkeiten zu ordnen. Laurentius verteilte jedoch alle Reichtümer an die Armen und als der Kaiser das Gold und die Edelsteine zu sehen verlangte, führte er ihm die Bettler und Bedürftigen als die wahren Schätze der Kirche vor. Valerian nahm Laurentius auf diese freche Antwort hin fest und ließ ihn auf einem Rost braten. Die Legende erzählt, der lächelnde Diakon habe nach einiger Zeit über den glühenden Kohlen gesagt: „Jetzt kannst du mich umwenden lassen, mein Leib ist auf dieser Seite genug gebraten.“, bevor er starb forderte er den Kaiser auf: „Nimm und iss. Der Braten ist fertig.“

Trotz der Heiterkeit waren auch Tränen in den Augen des Märtyrers. Nicht so sehr aufgrund der Qualen, sondern aufgrund der Sorge um die Stadt Rom und der Bitte um ihre Bekehrung.

Papst Leo der Große sagte über den Märtyrer: „Das Feuer, das in ihm brannte, half ihm, das äußere Feuer des Martyriums zu bestehen.“

Patron

Städte

Berufe und Stände

  • Bibliothekare
  • Köche
  • Konditoren
  • Schüler und Studenten
  • für die armen Seelen

Krankheiten

  • Hexenschuss
  • Ischias
  • Hauterkrankungen.

Weblinks

Meine Werkzeuge