Litanei zum Heiligen Geist

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Litanei vom Heiligen Geist ist ein Wechselgebet zu Ehren des Heiligen Geistes.

Die Litanei erhielt die kirchliche Druckerlaubnis in Buch: Ludwig Maria Grignion, Goldenes Buch Übersetzung und Bearbeitung von Hilde Firtel, Frankfurt am Main. Kanisius Verlag Freiburg Schweiz 1980 (22. Auflage; 639 Seiten).

Deutscher Text

V./ A. Herr, erbarme Dich unser
V./ A. Christus, erbarme Dich unser
V./ A. Herr, erbarme Dich unser
V./ A. Christus höre uns
V./ A. Christus erhöre uns

V. Gott Vater Vater vom Himmel A. erbarme Dich unser.
Gott Sohn, Erlöser der Welt A. erbarme Dich unser.
Gott Heiliger Geist A. erbarme Dich unser.
Heiligste Dreifaltigkeit A. erbarme Dich unser.

V. Heiliger Geist, gleicher Majestät mit dem Vater und dem Sohne A. erbarme Dich unser
Heiliger Geist, mit dem Vater und dem Sohne zugleich angebetet und verherrlicht
Heiliger Geist, Herr und Spender allen Lebens
Geist des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe
Geist der Wahrheit und der Liebe
Geist der Weisheit und des Verstandes
Geist des Rates und der Stärke
Geist der Wissenschaft und der Frömmigkeit
Geist der Furcht des Herrn
Geist der Freude und des Friedens
Geist der Demut und Milde
Geist der Geduld und Langmut
Geist der Güte und Erbarmung
Geist der Keuschheit und Jungfräulichkeit
Geist der Treue und Wahrhaftigkeit
Geist der Heiligkeit und Gerechtigkeit
Geist der Vollkommenheit
Geist der auserwählten Kinder Gottes

V. Sei uns gnädig A. verschone uns, o Herr
V. Sei uns gnädig A. erhöre uns, o Herr
V. Von allem Übel A. erlöse uns, o Herr Von aller Sünde
Von den Nachstellungen des bösen Feindes
Von Unglauben und Aberglauben
Von Kleinmut und Verzweiflung
Von freventlicher Vermessenheit
Vom Widerstreben gegen die erkannte Wahrheit
Von einem verstockten und unbußfertigen Herzen
Von aller Feindseligkeit und Gehässigkeit gegen unseren Nächsten
Von aller Unlauterkeit
Von aller Unwahrheit
Von Hoffart und Überheblichkeit
Von Missgunst und Neid
Von aller Oberflächlichkeit und Blindheit des Geistes
In der Stunde unseres Todes

V. Wir armen Sünder A. wir bitten dich, erhöre uns
V. dass du unsere heilige Kirche leiten und erhalten wollest A. wir bitten dich, erhöre uns
dass du den Heiligen Vater und alle Bischöfe erleuchten und stärken wollest
dass du unsere Seelsorger heiligen wollest
dass du dem ganzen christlichen Volk ein Herz und eine Seele verleihen wollest
dass du alle Irrenden zur Erkenntnis der Wahrheit und zur Einheit des Glaubens führen wollest
dass du allen Völkern einen dauerhaft Frieden schenken wollest
dass du die Gläubigen mit deinen Gaben erfüllen wollest
dass du uns eine tiefe Erkenntnis deiner unbefleckten Braut Maria verleihen wollest
dass du die Seelen der Verstorbenen in die ewige Freude führen wollest

V. O Du Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünden der Welt,
A. verschone uns, o Herr.
V. O Du Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünden der Welt,
A. erhöre uns, o Herr.
V. O Du Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünden der Welt,
A. erbarme Dich unser.

V. Sende aus deinen Geist, und alles wird neu geschaffen. (Alleluja)
A. Und du wirst das Angesicht der Erde erneuern. (Alleluja.)

V. Lasset uns beten!
Lasset uns beten. O Gott, du hast die Herzen der Gläubigen durch die Erleuchtung des Heiligen Geistes gelehrt; gib, dass wir in diesem Geiste erkennen, was recht ist, und seines Trostes uns allzeit erfreuen: Durch Christus, unsern Herrn. Amen.

Vollkommener Ablass

Ein vollkommener Ablass wird unter den gewöhnlichen Bedingungen demjenigen Christgläubigen gewährt, der approbierte Litaneien in frommer Gesinnung betet (vgl. Enchiridion indulgentiarum 1999).

Meine Werkzeuge