Louis-Gabriel de Bonald

Aus Kathpedia
(Weitergeleitet von Louise-Gabriel de Bonald)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Louis-Gabriel-Ambroise de Bonald (1754-1840).

Louis-Gabriel Ambroise Vicomte de Bonald (*2. Oktober 1754 in Le Monna bei Millau, Aveyron † 23. November 1840 in Le Monna bei Millau) war französischer Staatsmann, Publizist und Philosoph. Vater von Louis-Jacques-Maurice de Bonald

Biografie

Louis·Gabriel·Ambroise Vicomte de Bonald bringt die Zivilkonstitution der Katholischen Kirche in der Französischen Revoluion in einen Gewissenskonflikt. 1791 legt er das Amt des Präsidenten der Departementversammlung nieder und beginnt im deutschen Exil die Auseinandersetzung mit der Französischen Revoluion. 1796 erscheint sein erstes Werk in Konstanz. 1797-1802 wirkt er (zunächst im Untergrund) als Publizist in Paris und kehrt darauf nach Millau zurück. Er übernimmt zwar 1810 wieder ein Amt, bleibt aber Napoleon gegenüber reserviert. Während der 2. Restauration als Abgeordneter, Pair de France, ist er als Publizist und Zensor mit dem Ziel die Restauration des vorrevolutionären Frankreich. Nach der Julirevolution kehrt er nicht wieder nach Paris zurück. - Bonald ist einer der Begründer des Traditionalismus. Er weist die vielfache Abhängigkeit des Menschen von Religion, Sprache und Geschichte auf. Diese weitsichtige Kritik am Vernunftoptimismus der Aufklärung findet für ihn aber nur in der Restauration eine angemessene Antwort.

Literatur

  • Jacques Alimbert: Les triangles d'or d'une société catholique. Louis de Bonald, théoricien de la Contre-Révolution. Téqui, Paris 2002, ISBN 2-7403-0925-2
  • David Klinck: The French counterrevolutionary theorist, Louis de Bonald (1754–1840). Lang, New York 1996, ISBN
  • Gabriele Lorenz: De Bonald als Repräsentant der gegenrevolutionären Theoriebildung. Eine Untersuchung zur Systematik und Wirkungsgeschichte. Lang, Frankfurt/M. 1997, ISBN 3-631-30658-X
  • Rainer-Michael Lüddecke: Literatur als Ausdruck der Gesellschaft. Die Literaturtheorie des Vicomte de Bonald. Lang, Frankfurt/M. 1995, ISBN 3-631-48315-5
  • Paolo Pastori: Rivoluzione e potere in Louis de Bonald. Olschki, Florenz 1990, ISBN 88-222-3699-8
  • Robert Spaemann: Der Ursprung der Soziologie aus dem Geist der Restauration. Studien über L. G. A. de Bonald. Klett-Cotta, Stuttgart 1998, ISBN 3-608-91921-X
  • Michel Toda: Louis de Bonald. Théoricien de contre-révolution. Edition Clovis, Étampes 1997, ISBN 2-903122-88-1
Meine Werkzeuge