Lukas Niederberger

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lukas Niederberger (* 20. Juni 1964 in St. Gallen/Schweiz) war ein Schweizer Jesuit und Leiter des Lassalle-Hauses in Schönbrunn.

Biografie

Lukas Niederberger wurde am 20. Juni 1964 in St. Gallen/Schweiz geboren und wuchs in Wil SG auf. 1985 trat er in den Jesuitenorden ein und studierte in München und Paris Philosophie und Theologie. Von 1995-2008 wirkte er in der Leitung vom Lassalle-Haus in Bad Schönbrunn, einem Bildungszentrum der Jesuiten bei Zug, von 2001-2007 als Direktor. Im Juli 2007 gab er seinen Austritt aus dem Jesuiten-Orden bekannt. Von 2008-2013 wirkte er als Zentralredaktor des Kantonalen Pfarreiblatt Luzern sowie für die unabhängige religiöse Zeitschrift "aufbruch". 2012 erschien sein Buch "Rituale. Was uns Halt gibt" im Herder-Verlag. Das Vorwort schrieb Bischof Felix Gmür. Seit Juni 2013 wirkt er als Geschäftsleiter der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft (SGG). Daneben wirkt er als Kursleiter, Buchautor (z.B. „Kleine Bet-Lektüre“, Verlag Matthias-Grünewald) sowie ehrenamtlich im Vorstand von "Tischlein deck dich" (Abgabe von überschüssigen, einwandfreien Lebensmitteln an Bedürftige).

Meine Werkzeuge