Marcellinus

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der hl. Marcellinus (* in Rom; † 24. oder 25. Oktober (?) 304 daselbst), war von 296 bis 304 Bischof von Rom.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Namensdeutung

Biografie

Er wurde 296 zum Papst gewählt und leitete die Kirche in der Zeit der großen und grausamen Verfolgung unter Diokletian. Als der kaiserliche Erlass über den Einzug der christlichen Güter herauskam, setzte sich Marcellinus persönlich dafür ein, diesen widerstandslos durchzuführen. Die Versammlung der Bischöfe stellte die Verantwortung von Marcellinus fest, aber auch seine Reue, und nahm so davon Abstand, ohne zu verurteilen. Zweimal wurde Marcellinus von den Verfolgern verhaftet und starb am 25. Oktober 304 als Märtyrer. Sein Grab in den Priscilla-Katakomben wird schon sehr lange verehrt.

Legende/n

Kanonisation, Patronat und Verehrung

Attribute

Patronate

Marcellinus ist Patron folgender "Stichwörter"

  • Berufe
  • Geographie
  • Katastrophen
  • Krankheiten
  • Menschen
  • Natur
  • Relgion
  • Tiere

Gedenktag/e

  • Gedenktag katholisch
26. April
  • Gedenktag orthodox
7. Juni

Weblinks


Vorgänger
Gaius
Papst
296-304
Nachfolger
Marcellus I.