Maria Magdalena von Pazzi

Aus Kathpedia
(Weitergeleitet von Maria Magdalena de Pazzi)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maria Magdalena von Pazzi (* 2. April 1566 in Florenz, Italien; † 25. Mai 1607 in Florenz) ist eine Mystikerin.

Sie ist Patronin von Florenz und Neapel. Ihr Gedenktag ist der 25. Mai.

Biografie

Catarina Pazzi, Tochter aus einer florentinischen Adelsfamilie trat 1582 ins Karmelitinnenkloster ihrer Heimatstadt ein und erhielt den Ordensnamen Maria Magdalena. Sie durchlitt qualvolle körperliche Leiden und seelische Belastungen. Dabei erlebte sie zahlreiche Visionen, schliesslich die mystische Vereinigung mit Gott, und wurde eine der hervorragendsten Mystikerinnen ihres Ordens. Im Jahr 1590 genas sie.

Am 28. April 1669 wurde Maria Magdalena heilig gesprochen. Ihr Leichnam ist bis heute unverwest.

Maria Magdalena von Pazzi wird dargestellt als Karmelitin mit Dornenkrone, Stigmata und Leidenswerkzeugen Christi, brennendem Herzen und Kreuz.

Weblinks

Meine Werkzeuge