Michael Marsch

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Marsch OP (P. Dr. theol.; * 1932) ist Dominikanerpater, Diplom-Psychotherapeut, Gründer und Leiter des "Hauses St. Raphael" und Geistlicher Leiter der "Life Science Community".

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Michael Marsch wohnt im Kloster Heiligkreuztal, einem ehemaligen Zisterzienserinnenkloster nahe der oberschwäbischen Stadt Riedlingen. Es ist seit den 70-Jahren Bildungsstätte der Stefanus-Gemeinschaft, ein Geistliches Zentrum der Region und modernes Tagungshaus für Gastgruppen.[1] Marsch gründete am 4. Oktober 1986 die dominikanische Laiengemeinschaft St. Raphael in Heiligkreuztal.[2] Er tätigt Vortragsreisen und Heilungsgottesdienste auf allen fünf Kontinenten. Seit 2005 ist er Geistlicher Leiter der Life Science Community, einer Forschungsgemeinschaft für ganzheitliche Heilung in Verbindung mit der Medizinischen Fakultät der Universität Lund (Schweden).

P. Michael Marsch OP

Das Haus St. Raphael im Kloster Heiligkreuztal

Das Haus St. Raphael wurde von P. Marsch 1989 gegründet und leitet es seither. Es ist eine Stätte, wo Menschen aller christlichen Konfessionen seelisch und geistlich auftanken können oder aber Hilfe brauchen (zum Beispiel bei Sinn- und Orientierungskrisen). Durch ein klösterlich strukturiertes Leben, bemüht sich ein Team, gemeinsam einen neuen Zugang zum eigenen Inneren, zu Gott und zum Mitmenschen durch ein Mitleben zu finden. Dabei helfen Gebet und Arbeit, Einzelgespräche und gemeinsame Mahlzeiten. Veranstaltet werden außerdem Seminare.[3]

Das Haus St. Raphael besteht aus den Räumlichkeiten des ehemaligen Brauereigebäudes von Heiligkreuztal. Es zogen P. Marsch und die Schwestern der heiligen Klara in das Gebäude ein. Das Haus St. Raphael, wurde von der Diözese Rottenburg-Stuttgart kirchlich anerkannt. Die ständige Mitarbeit im Haus St. Raphael steht Frauen und Männern offen, die sich der Spiritualität des Evangeliums Jesu Christi verbunden wissen. Alle Ausgaben für Unterkunft und Verpflegung der Mitlebenden werden durch die freiwillige Spenden ermöglicht.

Deutsche Veröffentlichungen

Bücher

Übersetzungen

  • Jean Vanier: In Gemeinschaft leben. R.Brockhaus Taschenbuch, Wuppertal 2006.
  • Jean-René Bouchet: Dominikus – Gefährte der Verirrten
Verlag Aktuelle Texte, Heiligkreuztal 1989.
  • Jean-René Bouchet: Auf Seinen Spuren. Verlag Aktuelle Texte, Heiligkreuztal 1988.
  • Jean Vanier: Herausfordernde Gemeinschaft Otto Müller Verlag Salzburg 1985.
  • Jean Vanier: Heilende Gemeinschaft. Otto Müller Verlag Salzburg 1984.



Adresse: Haus St. Raphael, Kloster Heiligkreuztal, D-88499 Altheim, Telefon: 07371/2831

Videos von P. Michael Marsch

zu erhalten bei: K-TV

  •  »Durch seine Wunden sind wir geheilt« Heilwerden durch das Wort Gottes ( 12 Teile )
  •  »Das Wort der Erkenntnis« (Gebet und Kommentar)
  •  »Heilung durch Naturwisssenschaft oder durch Glaube und Gebet?

Weblinks

Anmerkungen

  1. Kloster Heiligkreuztal Stefanus-Bildungsstätte
  2. Aus der Chronik der Stefanus Gemeinschaft
  3. Seminarreihe im Kloster Heiligkreuztal
Meine Werkzeuge