Neue Musik

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neue Musik im Unterschied zur Frühen Musik und Alten Musik, ist der Sammelbegriff für zahlreiche verschiedene Strömungen der komponierten, mitteleuropäisch geprägten Musik von etwa seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart.

Sie ist insbesondere durch Erweiterungen der klanglichen, harmonischen, melodischen, rhythmischen Mittel und Formen charakterisiert. Ihr ist die Suche nach neuen Klängen, neuen Formen oder nach neuartigen Verbindungen alter Stile zu eigen, was teils durch Fortführung bestehender Traditionen, teils durch bewussten Traditionsbruch geschieht und entweder als Fortschritt oder als Erneuerung (Neo- oder Post-Stile) erscheint.

Die Neue Musik lässt sich in die Zeit von etwa um 1900 bis zum Zweiten Weltkrieg, oft als Moderne bezeichnet, und der als klanglich radikal empfundenen Neuorientierung nach dem Zweiten Weltkrieg, meist als Avantgarde apostrophiert, bis zur Gegenwart. Letztere Zeit wird mit dem Begriff Postmoderne bezeichnet.

Um die Musik der Gegenwart im engeren Sinne näher zu bezeichnen, wird der Begriff Zeitgenössische Musik benutzt, ohne dass damit eine feste Periodisierung angesprochen ist.

Siehe auch: Neues Geistliches Lied

Meine Werkzeuge